TEILEN
Einsatz in Eiringhausen


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. (ots) Die Feuerwehr zog heute (10. Februar) Morgen eine erste Zwischenbilanz der stürmischen Nacht mit “Sabine”. Bis 9.45 Uhr hatten die haupt- und ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Plettenberg 20 Einsätze abgearbeitet. Im gesamten Märkischen Kreis zählte Kreisbrandmeister Michael Kling bis heute Vormittag 162 sturmbedingte Einsätze.

Neben den unwetterbedingten Einsätzen musste auch das Tagesgeschäft in Brandschutz, Rettungsdienst und Hilfeleistung bedient werden. So rückten die Einsatzkräfte am Sonntagabend zum Brand einer Dachgeschosswohnung in der Brachtstraße, am Montagmorgen zu einer automatischen Feuermeldung in einem Industriebetrieb in der Herscheider Straße, hier handelte es sich um einen Fehlalarm, sowie zu einer Hilfeleistung für den Rettungsdienst aus.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Zurzeit ist die Hauptwache in der Schwarzenbergstraße erneut im Sturmeinsatz. Hier gibt es Gebäudeschäden, welche durch die Feuerwehr gesichert werden müssen. Die Affelner Straße ist ab der Ortslage -Auf der Halle- weiterhin gesperrt.

An einem Haus in der Reichsstraße hatten sich Dachziegel gelöst und ein geparktes Auto beschädigt. Die Bundesstraße 236 wurde gesperrt, um die Drehleiter in Stellung zu bringen und weitere lose Dachziegel auf dem Dach zu entfernen. Der Gefahrenbereich wurde durch die Feuerwehr mit Flatterband abgesperrt und an ein Unternehmen übergeben. Nach einer Stunde rückten die Kräfte wieder ein.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here