Sechs Stars aus dem Zumba-Szene beteiligen sich an der Aktion zugunsten des Kinderschutzbundes. Foto: Marc Tegtmeyer

Lüdenscheid. Zumba tanzen und gleichzeitig etwas Gutes tun: Am 7. Mai steigt der Zumbathon, eine Spendenaktion zugunsten des Kinderschutzbundes NRW.

Sechs bekannte Zumba-Instructors bieten online über Zoom zwei Stunden lang Zumba zum Mitmachen. Es sind Marta Formoso, Jennifer Hildebrand, Tanju Koc, Alice Kollmann, Selim Yarin und Thomas Zimmermann.



Fitnessbegeisterte, die beim Zumbathon mitmachen möchten, spenden bis zum 6. Mai mindestens 10 Euro an den Kinderschutzbund NRW und bekommen den Zugangslinks per Mail zugeschickt.

„Wir alle und auch die Tanzlehrerinnen und -lehrer haben jetzt in der Corona-Krise viel Zeit“, erklärt der Organisator Marc Tegtmeyer von der Lüdenscheider Tanzschule Stadtmüller & Tegtmeyer. „Diese Zeit möchten wir sinnvoll nutzen“, sagt Marc Tegtmeyer. „So kam uns der Einfall mit dem Zumbathon.“

„Wir freuen uns sehr über diese Idee, mit einem Tanz-Event Spenden für den Kinderschutzbund zu sammeln“, erklärt Krista Körbes, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes in NRW. „Die Aktion verbindet Fitness und Lebensfreude – und hilft gleichzeitig Kindern, Jugendlichen und ihren Familien“, so Krista Körbes weiter. „Dafür bedanken wir uns jetzt schon, denn als gemeinnützige Organisation sind wir dringend auf Spenden angewiesen.“

Die Anmeldung erfolgt via Spende bis zum 6. Mai in Höhe von mindestens 10 Euro pro Person. 

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. [www.dksb-nrw.de]

PayPal: info@dksb-nrw.de

Bankverbindung:

Postbank: IBAN: DE10 3701 0050 0015 4985 02,

BIC: PBNK DEFF

(Bitte per Überweisung die E-Mail-Adresse in den Verwendungszweck setzen.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here