Die Straße "Zum Weißen Pferd" wird für letzte Arbeiten noch einmal an zwei Tagen voll gesperrt. Foto: Wolfgang Teipel/TACH!-Archiv

Lüdenscheid. (PSL) Wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten kommt es in der nächsten Woche auf der Straße „Zum Weißen Pferd“ zu Verkehrsbehinderungen. An zwei Tagen muss jeweils ein Teil der Straße sogar komplett gesperrt werden. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 29. Juni, und sollen am Freitag, 2. Juli beendet werden.

Fräsarbeiten und Vorbereitungen für die Asphaltierung sind für die beiden ersten Tage geplant. In diesem Zeitraum ist die Straße in beide Richtungen befahrbar. Wegen der Arbeiten müssen Verkehrsteilnehmer allerdings mit kurzen Wartezeiten rechnen. Im Bereich der Baustelle gilt außerdem an beiden Fahrbahnrändern ein Halteverbot, das entsprechend ausgeschildert wird.



Für die Asphaltierungsarbeiten wird die Straße am Donnerstag, 1. Juli, zunächst zwischen den Einmündungen „Diebesweg“ und „Bahnhofsallee“ voll gesperrt. Tags darauf geht es mit dem Abschnitt weiter, der zwischen der „Dammstraße“ und dem „Diebesweg“ verläuft. Für beide Tage wird eine Umleitung (U12) eingerichtet, die Verkehrsteilnehmer über die Bahnhofsallee sowie die Bahnhof- und die Lutherstraße auf die Mathildenstraße bzw. in Gegenrichtung führt.

Die Anlieger werden per Handzettel über die Vollsperrung informiert. Die Stadt Lüdenscheid bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet darum, im Baustellenbereich besonders vorsichtig zu fahren und ggf. mehr Fahrzeit einzuplanen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here