"Frau Luna" verabschiedet sich am Sonntag um 18 Uhr. Foto: Theater Hagen

Hagen. „Das macht die Berliner Luft, Luft, Luft“ – Wer kennt dieses Marschlied nicht? Aber woraus stammt es? Aus der Operette „Frau Luna“ von Paul Lincke, welche nun ein letztes Mal in der erfolgreichen Inszenierung von Holger Potocki, der fantasievollen Ausstattung von Lena Brexendorff und der einfallsreichen Choreographie von Andrea Danae Kingston im Theater Hagen am 20. Mai 2018 um 18 Uhr zu erleben ist.

Der Mann im Mond lädt ein

Worum geht’s? In der Hagener Neuinszenierung spielt die Operette in naher Zukunft. Die Berliner Freunde Steppke (Tüftler, der an der Fliegerei und an Außerirdischem interessiert ist), Pannecke (Architekt und Hipster) und Lämmermeier (Schneider, der an einer Unternehmensgründung für maßgeschneiderte Uniform-Kleidung arbeitet) schlagen sich gemeinsam durch. Der Neubau des Flughafens BER ist komplett gescheitert. Das Gelände wurde im Rahmen eines Kreativwettbewerbs an den Gewinner für einen symbolischen Euro verkauft. Startup-Gründer Steppke, der aus dem ehemaligen BER eine Basis für kommerzielle bemannte Mondflüge machen will, hat an dem Wettbewerb teilgenommen, leider erfolglos. Und dabei braucht er dringend Geld, um seine Miete bei der resoluten Frau Pusebach, deren Nichte Marie seine Verlobte ist, zu bezahlen. Die Freunde kommen zum Trostrauchen. Da erscheint plötzlich der ‚Mann im Mond‘ und lädt sie auf seinen Planeten ein – eine abenteuerliche Reise beginnt…

Operette spielt in naher Zukunft

Unter der musikalischen Leitung von Andreas Vogelsberger singen und spielen: Marilyn Bennett, Anja Frank-Engelhaupt, Kristine Larissa Funkhauser, Veronika Haller, Olaf Haye, Sophia Leimbach, Boris Leisenheimer, Kenneth Mattice, Cristina Piccardi, Tillmann Schnieders, Rainer Zaun, Chor, Ballett und Statisterie des Theaters Hagen, Philharmonisches Orchester Hagen

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here