An diese Hausseite möchten Karin und Jörg Steinmann einen Anbau setzen. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Das Geschäft Zoo + Samen Steinmann am Untertor soll durch einen Anbau erweitert werden. Diesen Plan stellte Stadtplaner Hartmut Engelkemeier beim Ortstermin von Rat, Planungs- und Umweltausschuss sowie Bau- und Liegenschaftsausschuss in der Innenstadt vor. Darüber hinaus besichtigten die Kommunalpolitiker eine Musterfläche an der Christuskirche mit möglichen Pflasterungen für die Innenstadt.

Für die Entscheidung, welcher Bodenbelag es für die zu erneuernde Innenstadt sein soll, gibt es an der Christuskirche neues Anschauungsmaterial. Hier wurden vier Varianten gesägten Granitsteins verlegt. Die kleinteilige Pflasterung ist für den größten Teil der Fußgängerzone vorgesehen. Ein mit Rollator bzw. Rollstuhl gut zu befahrendes Mobilitätsband soll für Barrierefreiheit sorgen. Auch für den Kirchplatz sind größere glatte Flächen vorgesehen.

Die Politiker besichtigten die Musterfläche an der Christuskirche. Foto: Bernhard Schlütter

Ein schwerwiegendes Kriterium neben Farbton und Beschaffenheit dürfte der Preis sein, der bei den ausgelegten vier Sorten zwischen 42 und 170 Euro pro Quadratmeter liegt, wie Bauamtsleiter Sebastian Jülich verkündete. Die Entscheidung wird voraussichtlich in der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am 28. November gefällt.

Platz für Geschäftsvergrößerung

Am Untertor erläuterte Bürgermeister Ulrich Schulte nicht nur den aktuellen Planungsstand für Verbindung zwischen Innenstadt und P-Center-Gelände, sondern stellte Stadtplaner Hartmut Engelkemeier auch Erweiterungspläne des Geschäfts Zoo Samen Steinmann vor. Karin und Jörg Steinmann hatten zur Veranschaulichung ein Modell des von ihnen vorgesehenen Anbaus mitgebracht. Dieser soll schiffsbugartig in Richtung des Sparkassenkreisels weisen. Die Grundfläche würde 60 Quadratmeter umfassen. Im zweigeschossigen Baukörper wäre im Erdgeschoss Platz für die Erweiterung des Geschäftes, im Obergeschoss für eine Vergrößerung der Wohnung und einen Balkon.

Der geplante Anbau von Steinmann im Modell Foto: Bernhard Schlütter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here