Das Zinkwalzwerk ist Startpunkt der kostenlosen Sonntagsführung mit Gebärdendolmetscherin. Foto: LWL

Hagen (lwl). Zu einer kostenlosen Sonntagsführung rund um das Zinkwalzwerk lädt das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am kommenden Sonntag (22.4.) ein. Für Hörgeschädigte übersetzt eine Gebärdendolmetscherin die Führung simultan in die Deutsche Gebärdensprache.

Was ist die wichtigste Eigenschaft von Zink? Es rostet nicht! Kein Wunder, dass das Metall immer noch so begehrt ist. Bei einem Rundgang im Zinkwalzwerk des Freilichtmuseums erfahren die Besucher Interessantes über dessen Entdeckung, Nutzung und Verarbeitung. Auch das große Wasserrad sowie das frisch restaurierte Walzgerüst werden vorgestellt.

Um 14 Uhr beginnt die kostenlose Führung. Es entstehen keine weiteren Kosten außer dem regulären Museumseintritt. Der Startpunkt ist direkt am Zinkwalzwerk. Vom Museumseingang sind gute 30 Minuten für den direkten Weg zum Treffpunkt einzuplanen.

Weitere Führungen mit Gebärdendolmetscherin finden statt am 22.Juli („Der keltische Rennofen“) sowie am 16.September („Echt alt! Mittelalterliches Handwerk ausgegraben“).

www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here