Am Unfallort fand die Polizei Spuren, die auf den Unfallhergang deuten könnten. Foto: Polizei

Meinerzhagen. (ots) Am Sonntag sind zwei junge Männer verletzt worden, weil ein Golf-Fahrer mit riskanten Fahrmanövern unterwegs war. Wie die Polizei mitteilt, soll der bisher unbekannte Fahrer mit seinem VW Golf (grau/silber) gegen 5.35 Uhr auf der Oststraße in Schlangenlinien in Richtung Polizeiwache gefahren sein. Gegenüber der Bäckereien geriet der Fahrer offenbar so ins Schlingern, dass er auf zwei junge Männer (17/18) zufuhr, die sich auf dem Gehweg in Höhe einer dortigen Mauer befanden. Beide wurden vom Pkw erfasst und leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnten sie wieder entlassen werden.

Der Fahrer des Golf soll schlank, etwa 25 Jahre alt, relativ groß (um die 1,85 m) sein und dunkle Haare sowie einen Vollbart gehabt haben. Er hatte zunächst angehalten, war aber im späteren Verlauf von der Unfallstelle geflüchtet. An der Unfallstelle soll er sich nach Angaben der Opfer mit Personen aus einer Gruppe mehrerer Männer auf Türkisch unterhalten haben. Die Personengruppe stand im Bereich des gegenüberliegenden Fitness-Studios/der Bäckerei. Teilweise hätten sich Leute aus dieser Gruppe über die Situation lustig gemacht und sich aggressiv verhalten, so die Geschädigten.



Aus Angst wendeten sich die Opfer nicht sofort an die Polizei. Stattdessen gingen sie zum Gelände an der Stadthalle und wählten von dort den Notruf. Polizeibeamte fanden entsprechende Spuren an der beschriebenen Unfallstelle. Dem Eindruck nach könnte der Golf-Fahrer “aus Spaß” im Zick-Zack-Kurs im Schnee gefahren sein, dann jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können. Hinweise nimmt die Wache Meinerzhagen oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here