(v.l.) Stadtarchivar Stephan Reisloh und Frank Oberkampf. Bild: Stadt Menden/Ehrlich

Menden. Im Lauf der Zeit verändert sich das Gesicht einer Stadt. Davon zeugen tausende Dokumente und Fotos, die im Archiv der Stadt Menden schlummern. „Zeitenblicke“ zurück in die Vergangenheit bietet das Archiv der Stadt Menden jetzt in einem bislang ungenutzten Schaufenster. Aktuell sind in dem Schaufenster im Durchgang zwischen Hauptstraße und Hochstraße vier historische Fotografien zu sehen. Weitere sollen folgen,

(v.l.) Stadtarchivar Stephan Reisloh und Frank Oberkampf. Bild: Stadt Menden/Ehrlich

verspricht Archivar Stephan Reisloh. „Für uns alle ist das ein WinWinSituation: Frank Oberkampf hatte das ungenutzte Schaufenster, wir die Fotos.

Und für Stadtführungen haben wir jetzt eine weitere Station, an der Halt gemacht werden kann“, so Reisloh. Aber auch Passanten halten Inne und schauen sich die Bilder an, weiß Oberkampf zu berichten, der das Schaufenster kostenfrei zur Verfügung stellt.

Anzeige