TEILEN
BM-Kandidat Sebastian Wagemeyer wird die zehn Thesen für Lüdenscheid vorstellen. Foto: Wolfgang Teipel
Lüdenscheid. Am kommenden Montag, 17. Februar, startet die SPD Lüdenscheid um 19.30 Uhr im Schankraum der Gaststätte Dahlmann die Diskussion zum Kommunalwahlprogramm. Bürgermeisterkandidat Sebastian Wagemeyer wird im Rahmen des “Tresengesprächs” seine “zehn Thesen für Lüdenscheid” vorstellen. Die Thesen sind Teil des Kurzprogramms, das der Lüdenscheider SPD-Vorstand am vergangenen Mittwoch beschlossen hat. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Zahlreiche Gespräche und Veranstaltungen

Hervorgegangen ist das Kurzprogramm aus zahlreichen Gesprächen und Veranstaltungen, zu denen die Lüdenscheider SPD im vergangenen Jahr unter anderem in ihr “Pop-Up-Büro” in der Oberstadt eingeladen hatte. Auch die Ergebnisse Stadtteilumfrage, die im Januar durchgeführt wurde, sind in das Papier eingeflossen.
In den kommenden Wochen und Monaten wird die Lüdenscheider SPD in ihren Gliederungen, im Internet sowie auf öffentlichen Veranstaltungen weitere Ideen für die Zukunft Lüdenscheids zusammenstellen. Das vollständige Wahlprogramm soll auf einem Parteitag am 6. Mai beschlossen werden.

Größtmögliche Beteiligung erwünscht

“Dieses Programm, das ja auch ein Bürgermeisterwahlprogramm ist, soll mit größtmöglicher Beteiligung der Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider entstehen”, erklärt Sebastian Wagemeyer. “Unsere Beteiligungsverfahren analog und digital sollen dabei eine Blaupause dafür sein, was wir auch nach der Wahl umsetzen wollen. Politik darf kein Synonym für Hinterzimmer sein. Wir wollen offenere Verfahren, mehr Beteiligung und damit auch mehr Demokratie für unsere Stadt. Hier bietet insbesondere die Digitalisierung viele neue Möglichkeiten.”

Spielplatz-Info-Veranstaltung am Donnerstag

Im Rahmen der Stadtteil-Umfrage der Lüdenscheider SPD nahmen über 200 Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider die Möglichkeit wahr, ihre Ideen und Anregungen für ihren Stadtteil einzubringen. Viele haben dabei auf die Wichtigkeit attraktiver Spielplätze in ihrer Nachbarschaft hingewiesen. Hierzu hat Bürgermeisterkandidat Sebastian Wagemeyer kürzlich eine Anfrage an die Stadtverwaltung gerichtet.

Um über das laufende Spielplatzkonzept zu informieren und über neue Ideen für Lüdenscheids Spielplätze zu diskutieren, lädt die Lüdenscheider SPD zu einer Spielplatz-Infoveranstaltung ein. Sie findet am kommenden Donnerstag, 20. Februar, ab 18 Uhr im AWO-Jugendzentrum “Knast”, Alte Wache 1, statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here