Start Lennetal Plettenberg Zahnärztin besucht Flüchtlingsunterkunft

Zahnärztin besucht Flüchtlingsunterkunft

Lebensnahe Informationen zum Thema Gesundheit beginnt im Mund

0
TEILEN


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. In Kooperation mit der Abteilung „Zahngesundheit“ des Märkischen Kreises luden die Sozialarbeiterinnen der Stadt Plettenberg, Vanessa Faber und Frederike Panknin, Kinder, Familien und werdende Mütter in die Flüchtlingsunterkunft Ohler Straße 100 zum Projektnachmittag ein.

___STEADY_PAYWALL___

Unter dem Motto „Gesundheit beginnt im Mund“ zeigte Dr. Kerstin Kötter-Jelitte vom Zahnärztlichen Dienst des Märkischen Kreises gemeinsam mit zwei Kolleginnen den Kindern und Eltern auf spielerische Weise, wie man richtig Zähne putzt und was für gesunde Zähne alles wichtig ist. Die Sozialarbeiterinnen freuten sich über eine großen Begeisterung und Beteiligung der Flüchtlingsfamilien mit Kindern vom Säuglingsalter bis hin zu Schülern der weiterführenden Schulen. Die Kinder konnten sich während des Projektes sowohl an Spielen beteiligen, unter Anleitung des Fachpersonals Zähne putzen oder eine Erinnerung an den Tag basteln. Für die Mutigen unter den Teilnehmern bot sich die Gelegenheit, sich von der Zahnärztin einmal untersuchen zu lassen.

Entstanden war die Projektidee durch das im Alltag der Sozialarbeiterinnen immer wieder auftauchende Thema der Zahnpflege und Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen. In diesem Zusammenhang erklärten sich Dr. Kerstin Kötter-Jelitte und ihre Kolleginnen schnell bereit, einen Besuch in Plettenberg zu planen. Gemeinsam können die Organisatorinnen auf ein erfolgreiches Projekt zurückblicken.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Quelle: Pressemitteilung der Stadt Plettenberg

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here