TEILEN
Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Werdohl. Gut angenommen wurden die Kulturaktionen am Sonntagnachmittag in der Werdohler Innenstadt. „Werdohler Geschichtsstunden – eine Reise durch Werdohls Vergangenheit“ lautete das Motto des von der Werdohl Markting GmbH durchgeführten Kulturaktionstages, zu dem auch der verkaufsoffene Sonntagnachmittag gehörte.

Organisator Claas Marienhagen von Werdohl Marketing durfte sein Improvisationstalent unter Beweis stellen und absolvierte etliche Kilometer auf der Veranstaltungsmeile zwischen Bahnhof und Brüninghaus-Platz, um zum Beispiel die Informationsstelen mit Zeitungsausschnitten und Bildern aus der Werdohler Vergangenheit zu bestücken und die Musiker/innen an ihre Auftrittsorte zu geleiten. Dabei kam ihm und allen Besuchern zugute, dass auf der Stadtbrücke eine breite Fußgängerspur abgesperrt worden war.

Die vorgesehene Sperrung des Bahnhofsbereichs für den KFZ-Verkehr war allerdings kurzfristig nicht genehmigt worden. Dennoch fanden sich dort zahlreiche Interessierte am Startpunkt des geschichtlichen Kneipenbummels mit Andreas Späinghaus und Udo Böhme ein. Die drei angebotenen Bummeltouren wurden hervorragend angenommen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Weitere Anziehungspunkte waren der Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei, das Café „Zur fröhlichen Orgelpfeife“ im evangelischen Gemeindehaus und die Stände des Elternrats sowie von Iris Kannenberg und Paul Bludau, an denen sich Kinder kreativ betätigten.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die Straßenmusiker Edy Edwards, Beats With Beards, Siiri Schlichting und Henning Hanselmann an verschiedenen Stellen in der Innenstadt.

Weitere Geschichtsstunden am 15. Dezember

Das von der Leader-Region LenneSchiene geförderte Projekt Werdohler Geschichtsstunden wird am 15. Dezember fortgesetzt. Im Rahmen des Weihnachtsmarkts werden die Stelen erneut in der Innenstadt aufgestellt.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here