TEILEN
Dirk Maximowitz stößt die Kugel. Foto: TACH!-Archiv

Halver. (lghs) Als einziger Teilnehmer vertritt Dirk Maximowitz von der LG Halver-Schalksmühle am kommenden Wochenende den Sportkreis Lüdenscheid bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf. Bereits zum zweiten Mal geht der LG-Sportwart in diesem Jahr in der “Arena Schöne Aussicht” in Zella-Mehlis an den Start: Auch die Deutschen Meisterschaften im Internationalen Fünfkampf fanden Mitte Juni in der thüringischen Kleinstadt direkt am Rennsteig statt.

___STEADY_PAYWALL___

Dabei sein ist alles

Diesmal gilt – wie schon in den Vorjahren bei dieser Veranstaltung – das Motto “Dabei sein ist alles”. Titelchancen hat der Halveraner als Zehnkämpfer im Feld der Wurfspezialisten keine. Bei 19 gemeldeten Teilnehmern hofft Maximowitz auf eine Platzierung zwischen 10 und 15. Im vergangenen Jahr fehlte er verletzungsbedingt, vor zwei Jahren belegte er mit 2762 Punkten Platz zehn unter 16 Teilnehmern. Eine ähnliche Punktzahl strebt er auch am Samstag an.

“Zwischen 2700 und 2800 Punkte müssten drin sein; wenn es super läuft, vielleicht auch 2850”, so Maximowitz. Für die einzelnen Disziplinen hat sich der 52-Jährige die folgenden Leistungen vorgenommen: Kugel 10,50 bis 11,00 m, Diskus 32 bis 33 Meter, Speer 38 bis 39 Meter, Hammer 30 Meter, Gewicht 11,50 bis 12,00 Meter. Beginn des Wettkampfes ist am Samstag um 12.45 Uhr mit dem Diskuswurf. Weiter geht es mit Gewichtwurf, Kugelstoß und Hammerwurf, ehe um 17.30 Uhr als letzte Disziplin der Speerwurf beginnen soll.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Live-Ergebnisse gibt es unter https://laportal.net/Competitions/Details/2210

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here