Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. (ots) Am Mittwochabend (26. Mai hat ein 49-jähriger Mann auf Emst im Rahmen einer Anzeigenaufnahme wegen Sachbeschädigung die Polizeibeamten angegriffen. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen.

Laut Polizeibericht hatte der Hagener gegen 20.00 Uhr die Polizei zu seiner Wohnung in der Eckenerstraße gerufen. Er wartete vor der Haustür auf die Beamten und machte einen aufgebrachten Eindruck. Der 49-Jährige berichtete davon, dass Jugendliche rohe Eier gegen die Hauswand und durch ein offen stehendes Fenster in seine Wohnung geworfen hätten. Danach seien sie weggerannt.

Während er den Polizisten den Vorfall schilderte war der Mann durchgängig aggressiv und sagte, dass er die Jugendlichen “krankenhausreif prügeln” wolle. Als die Beamten ihn dazu aufforderten, sich zu beruhigen und derartige Aussagen zu unterlassen, griff er sie unvermittelt an. Einem der Polizisten schlug er dabei mit der Faust ins Gesicht. Als die Beamten ihm anschließend die Handschellen anlegten, leistete er erheblichen Widerstand. Er wurde zum Polizeigewahrsam gebracht. Bei dem Einsatz wurde ein Polizist leicht verletzt, blieb aber dienstfähig. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ein. (sen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here