TEILEN
Zur Woche der Ausbildung besuchten Vertreter der Agentur für Arbeit und Bürgermeister Ulrich Schulte das Ziehwerk Plettenberg. Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. „Unternehmen, die die Zeichen der Zeit erkannt haben“, besuchten Vertreter der Agentur für Arbeit in der diesjährigen Woche der Ausbildung. In Plettenberg fiel die Wahl auf die Westfälische Stahlgesellschaft/Ziehwerk Plettenberg. Zeichen der Zeit sei es, erläuterte Carsten Plathe vom Arbeitgeberservice der Agentur, auch Jugendlichen mit schwächeren Zeugnisnoten eine Ausbildungschance zu geben.

Agenturchefin Sandra Pawlas erklärt in einer Pressemitteilung zur Woche der Ausbildung: „Mit dieser Aktionswoche wollen wir Arbeitgebern und jungen Menschen den Stellenwert, die Chancen und die Vorteile der beruflichen Ausbildung aufzeigen. Unternehmen sind heute mehr denn je auf qualifiziertes Personal angewiesen und sichern sich mit einer betrieblichen Ausbildung frühzeitig ihre künftigen Fachkräfte. Es lohnt sich für Arbeitgeber stets der zweite Blick, denn junge Menschen ohne oder mit schwächerem Schulabschluss, Jugendliche mit Migrationshintergrund oder anderen Benachteiligungen bringen oft große Stärken und Talente mit, die beim bloßen Anblick der Schulnoten nicht erkennbar sind. Viele Arbeitgeber bieten solchen Jugendlichen bereits Ausbildungschancen, um sich zu beweisen.“

Im Märkischen Kreis liegt die Zahl der freien Ausbildungsstellen leicht über der Zahl der Bewerber. Gründe, dass Ausbildungsplätze nicht besetzt werden, seien auf der Seite der Jugendlichen zum Beispiel Vorbehalte gegen bestimmte Berufe und Branchen sowie verkehrstechnische Schwierigkeiten, auf Seiten der Arbeitgeber oft die Suche nach dem vermeintlich perfekten Bewerber, führt Carsten Plathe aus.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Gute Erfahrungen gemacht

Die Westfälische Stahlgesellschaft (WS) habe gute Erfahrungen mit vermeintlich schwächeren Ausbildungsbewerbern gemacht, berichtet Geschäftsführer Dr. Markus Krummenerl. „Wir legen großen Wert auf die Ausbildung im eigenen Haus, denn dies hat viele Vorteile.“ Die so gewonnenen Fachkräfte würden sich mit dem Unternehmen in hohem Maße identifizieren und seien eher bereit, sich langfristig zu binden. „Man kennt sich nach der Ausbildung. Das ist viel wert“, betont Krummenerl.

WS-Geschäftsführer Thomas Schaumann fügt hinzu, dass er vor allem mit jungen Leuten, die sich nach abgebrochenem Studium für eine Ausbildung entschieden, sehr gute Erfahrungen mache.

Die Westfälische Stahlgesellschaft hat die Zahl der Auszubildenden innerhalb der letzten zehn Jahre um 155 Prozent gesteigert. 23 beträgt ihre Zahl aktuell in der WS-Gruppe, darunter zunehmend auch Auszubildende mit “unkonventionellen Lebensläufen”, wie Markus Krummenerl berichtet.

Die Bandbreite der Ausbildungsberufe im gewerblichen Bereich reichen von der Fachkraft für Lagerlogistik über Maschinen-/Anlagenführer und Industriemechaniker bis hin zum Werkstoffprüfer – Schwerpunkt Metalltechnik. Angeboten werden auch Ausbildungen mit Verbundstudium und Qualifikation als Techniker.

Für die Produktion und Bearbeitung von Stahl wird im Ziehwerk Plettenberg neueste Technik eingesetzt. Beim Betriebsrundgang zeigten die Geschäftsführer Markus Krummenerl und Thomas Schaumann den Besuchern von der Arbeitsagentur und Bürgermeister Ulrich Schulte u.a. die hochmodernen Apparaturen für die Werkstoffprüfung wie das Rasterelektronenmikroskop und den – noch im Genehmigungsverfahren befindlichen – Röntgenspektrometer.

Kontakte

Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen, können sich bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Iserlohn informieren. Termine für eine ausführliche Beratung können unter der kostenlosen Hotline 0800 4 5555 00 vereinbart werden.

Unternehmen, die eine freie Ausbildungsstelle melden möchten, erreichen den gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Iserlohn und des Jobcenters Märkischer Kreis kostenlos unter der Rufnummer 0800 4 5555 20.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here