Marian Heuser lädt zum Science Slam ins Kulturhaus Lüdenscheid ein. Foto: Anna-Lisa Konrad

Lüdenscheid. Wissenschaft könnte eigentlich ziemlich spannend sein, wäre da nicht diese staubtrockene Fachsprache. Doch es geht auch anders. Das beweist der Science Slam, der sich in der Bergstadt seit 2011 wachsender Beliebtheit erfreut.

___STEADY_PAYWALL___

Junge Slam-Variante

Wissenschaftler*innen bringen bei dieser noch recht jungen Slam-Variante neueste und witzige Erkenntnisse aus ihrer Forschung auf die Bühne und damit aus dem elitären akademischen Wissens-Zirkel auch unters Volk. Anders als beim Poetry Slam sind hierbei Requisiten, Powerpointvorträge oder gar Live-Experimente gerne gesehen.

Der Goldene Hirn(h)eimer

Dr. Anna Müllner (Deutsches Krebsforschungszentrum Frankfurt) wird mit dabei sein. Foto: Müllner Fotografie

Für die siebte Ausgabe des Wettstreits um den „Goldnenen Hirn(h)eimer“ (designed von der Lüdenscheider Künstlerin Claudia Bäcker-Kirmse) verlassen erneut fünf Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen ihren Elfenbeinturm, um dem Publikum in 12 Minuten unterhaltsam und doch lehrreich zu zeigen, was Wissen schafft. Das Publikum bildet dabei wie immer die Jury und bewertet die Beiträge nach Informationsgehalt und Unterhaltungswert. Dazu stehen der Publikumsjury die Punkte von 1-10 zur Verfügung. Die Eins für einen unterirdischen Vortrag, zehn für perfektes Infotainment. Wer nicht in den Besitz einer der sieben begehrten Punktetafeln kommt, muss die Jury eben durch Applaus beeinflussen, aber auch das ist in Lüdenscheid wohl bekannt und in der Vergangenheit bereits mehrfach erfolgreich getestet worden.

Themenvielfalt

Auch auf Dr. Christoph Vogelsang darf man mehr als gespannt sein. Foto: Wilfried Bröckling

Die Themenvielfalt beim 7. Lüdenscheider Science Slam reicht diesmal von Naturkatastrophen, über Betrachtungen der seltenen Spezies der Physiklerer*innen, bis hin zum Nachweis von Pestiziden im Ultraspurenbereich.

An- und auftreten werden u.a. mit Dr. Anna Müllner (Deutsches Krebsforschungszentrum Frankfurt), Dr. Andreas Schäfer (Institut für Geophysik der Uni Karlsruhe) und Dr. Christoph Vogelsang (Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Universität Paderborn).

Moderator Marian Heuser

Durch den Abend führt ein gewohnt rasanter und zudem charmanter Art Moderator Marian Heuser.

Tickets kosten 11,00 bzw. 9,00 € zzgl. Vvk und Ticketinggebühr. Ein Vorverkauf ist über die Theaterkasse und über die Homepage des Kulturhauses eingerichtet (www.kulturhaus-luedenscheid.de).

WoW Science Slam #7 – Samstag den 24. November 2018 Kulturhaus Lüdenscheid
 /
Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here