Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Boele. Wieder ein Raubüberfall auf einen Discounter: Laut Polizeibericht trat am Dienstag (2. Februar) ein Mann gegen 18.50 Uhr an der Kasse eines Discounters an der Dortmunder Straße und erweckte – zunächst – den Eindruck, er wolle eine Getränkeflasche bezahlen. Plötzlich zog der Mann eine Schusswaffe aus der linken Jackentasche und forderte die Kassiererin mit den Worten „Geld her, Geld her, mach schneller“ auf, die Kasse zu öffnen.

Beute in gelb-schwarzer Tragetasche

Der Räuber wiederholte seine Forderung lautstark und hielt der Kassiererin eine gelbe Tragetasche mit schwarzen Streifen hin. Nachdem die Kassiererin ihm mit einem Griff mehrere Geldscheine aus der Kasse in die Tragetasche geworfen hatte, verließ der Räuber den Laden und flüchtete zu Fuß in Richtung „Auf dem Graskamp“.

Täterbeschreibung

Der bislang unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: Der Mann ist ca. 19 bis 25 Jahre alt, ca. 170 bis 176 cm groß, hat eine schlanke und sportliche Statur sowie blaue Augen. Er trug zur Tatzeit ein rotes Basecap mit schwarzem Emblem und eine blaue Jeans. Bei der Schusswaffe soll es sich um eine schwarze Pistole handeln. Der Räuber sprach mit osteuropäischem Akzent.

Anzeige

Zusammenhang mit Überfall in Vorhalle?

Die Kriminalpolizei überprüft derzeit, ob ein Zusammenhang zu einem gleichgelagerten Raub vom Freitag auf die Filiale eines Discounters in Vorhalle besteht („Tach!“ berichtete unter der Rubrik „Blaulicht Hagen“). Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here