Plettenberg/Lennetal. Nach dem Anstieg der Arbeitslosigkeit im Dezember bringt der Januar einen weiteren erwartungsgemäßen Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Aktuell suchen 15.514 Personen im Märkischen Kreis eine neue Beschäftigung, 5,6 Prozent (+ 828 Personen) mehr als im Dezember 2015. Im Lennetal hat sich der Arbeitsmarkt wie folgt entwickelt:

  • Plettenberg:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im Januar gestiegen. 790 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 50 Personen oder 6,8 Prozent mehr. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres reduziert sich die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 813 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 23 Personen oder 2,8 Prozent Minus. Unter den 790 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 384 Männer und 406 Frauen. 224 Ausländer sind darüber hinaus in Plettenberg ohne Arbeit, 93 der Menschen ohne Job sind in Plettenberg unter 25 Jahren sowie 171 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Herscheid:

Die Zahl der Arbeitslosen in Herscheid ist im Januar gestiegen. 155 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das neun Personen oder 6,2 Prozent mehr. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres bleibt die Zahl der Erwerbslosen unverändert. Damals waren ebenfalls 155 Herscheider ohne Job. Unter den 155 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 83 Männer und 72 Frauen. 22 Ausländer sind darüber hinaus in Herscheid ohne Arbeit, 26 der Menschen ohne Job sind in Plettenberg unter 25 Jahren sowie 30 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

Anzeige
  • Werdohl:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im Januar gestiegen. 867 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 47 Personen oder 5,7 Prozent mehr. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 911 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 44 Personen oder 4,8 Prozent Minus. Unter den 867 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 454 Männer und 413 Frauen. 337 Ausländer sind darüber hinaus in Werdohl ohne Arbeit, 94 der Menschen ohne Job sind in Werdohl unter 25 Jahren sowie 172 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Neuenrade:

 Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im Januar gestiegen. 339 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 14 Personen oder 4,3 Prozent mehr. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres reduziert sich die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 335 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei vier Personen oder 1,2 Prozent Plus. Unter den 339 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 160 Männer und 179 Frauen. 116 Ausländer sind darüber hinaus in Neuenrade ohne Arbeit, 37 der Menschen ohne Job sind in Neuenrade unter 25 Jahren sowie 73 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Altena:

 Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im Januar gestiegen. 662 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 19 Personen oder 3,0 Prozent mehr. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 716 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 54 Personen oder 7,5 Prozent Minus. Unter den 662 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 388 Männer und 274 Frauen. 113 Ausländer sind darüber hinaus in Altena ohne Arbeit, 78 der Menschen ohne Job sind in Altena unter 25 Jahren sowie 143 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

  • Nachrodt-Wiblingwerde:

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar in Nachrodt-Wiblingwerde gestiegen. 178 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 18 Personen oder 11,3 Prozent mehr. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 192 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 14 Personen oder 7,3 Prozent Minus. Unter den 178 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 96 Männer und 82 Frauen. 36 Ausländer sind darüber hinaus in Nachrodt-Wiblingwerde ohne Arbeit, 20 der Menschen ohne Job sind hier unter 25 Jahren sowie 32 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here