TEILEN
Der vor sechseinhalb Jahren gestohlene Wetterhahn der Christuskirche wurde jetzt unter einer Wiese im Boden ausgegraben. Foto: Polizei MK

Plettenberg. (ots) Der Wetterhahn der Christuskirche ist wieder aufgetaucht! Die Vogelfigur wurde fast sieben Jahre nach ihrem rätselhaften Verschwinden ganz in der Nähe der Kirche wiedergefunden.

Mitarbeiter der Telekom haben den fast einen Meter großen goldenen Vogel vor einigen Tagen aus einer Wiese gezogen. Er steckte keine 100 Meter vom Gotteshaus entfernt an der Brachtstraße im Erdboden. Heute (19. Februar) hat der Pastor den leicht gerupften Hahn im Kriminalkommissariat in Plettenberg identifiziert und nach Hause geholt.

Der über 100 Jahre alte Gockel war vor sechseinhalb Jahren vom eingerüsteten Turm der Christuskirche verschwunden. Zuletzt auf dem hohen Punkt gesehen worden war er am 29. Juli 2013.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here