Start Lennetal Werdohl Update – Werdohler Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende

Update – Werdohler Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende

Hüttendorf auf Brüninghaus-Platz und Kunsthandwerkermarkt in Stadtbücherei

0
TEILEN

Werdohl. Ohne verkaufsoffenen Sonntag, aber sonst mit vollem Programm findet am 3. Adventswochenende der Weihnachts- und Kunsthandwerkermarkt in der Innenstadt statt.

Das adventliche Wochenende in Werdohl beginnt am Samstag, 15. Dezember, um 11.30 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche. Der Weihnachtsmarkt auf dem Brüninghaus-Platz ist am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Türen der Stadtbücherei für den Kunsthandwerkermarkt öffnen an beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr.

Im Hüttendorf auf dem Brüninghaus-Platz gibt es Speisen und Getränke sowie einige besondere Geschenkartikel. Für heimelige Atmosphäre sorgen viele kleine Tannen und der große Weihnachtsbaum inmitten des Dorfes. Am Samstagabend spielt die Band Simply Friends weihnachtliche und irische Musik.

Anzeige

Vereine und Gruppen im Weihnachtshüttendorf

Im Weihnachtshüttendorf finden die Besucher eine bunte Mischung unterschiedlichster Aussteller. Dabei überwiegt die Zahl der ehrenamtlichen Aussteller die der gewerblichen sehr deutlich. Eine langjährige Tradition ist es, bei Werdohler Veranstaltungen eine Bratwurst am Stand der Jugendfeuerwehr zu verspeisen. Dies wird auch beim Weihnachtsmarkt wieder möglich sein.

Es sind weitere Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Werdohl vertreten. Der Kindergarten GerneGroß lockt mit köstlichem Sucuk und Fladenbrot, die Albert-Einstein-Gesamtschule verkauft selbst bedrucktes Altbier und leckere Reibeplätzchen und die Jugendpflege der Stadt Werdohl ist mit Marmelade, Donuts und Kakao vertreten. Außerdem kann dort Holzdeko erworben werden.

Der Reiterverein Werdohl-Rentrop wird am Samstag Waffeln backen. Die Rettungshundestaffel Märkisches Sauerland verkauft neben Crèpes auch selbst gestrickte Socken. Für die kleinen gibt es dort Kinderbücher zum Thema Rettungshund und vielleicht begrüßt der ein oder andere haarige Vierbeiner auch persönlich die Besucher. Viele der Standbetreiber bieten neben den alkoholischen Getränken auch Kinderpunsch an. Der lässt sich nach einer Fahrt im Kinderkarussell erst richtig genießen. Wer seiner Familie etwas Süßes mit nach Hause nehmen möchte, kann dies an dem Süßwarenstand direkt daneben tun.

Ein weiterer Werdohler Verein ist der Bürgerstammtisch, welcher wie jedes Jahr heißen Apfelpunsch und selbst gebackene Weihnachtsplätzchen anbietet. Beim Förderverein Stavenhagen kommen die Besucher in den Genuss von leckerem Schinken und weißem Glühwein. Ein heißes Gläschen Punsch, Kaffee und Tee reicht das Evangelische Altenhilfezentrum Wichernhaus. Dazu gibt es samstags eine Ofenkartoffel mit Herings- oder Kräuterdipp und sonntags Gulaschsuppe. Verschiedene Grillspezialitäten gibt es am Stand von Familie Panagiotopoulos zu kaufen.

Inmitten des Weihnachtshüttendorfes werden die Pfadfinder eine wärmende Feuerstelle einrichten, die die Besucher zum Verweilen bei einem Gläschen Punsch, Glühwein oder Schnaps einlädt. Zudem gibt es saftiges Pulled Pork und Spanferkel am Stand von Koch-Haritidis zu genießen. Wer nach dem Essen einen Schnaps benötigt, kommt am Stand der Wohnungsgesellschaft auf seine Kosten. Etwas Hochprozentigeres gibt es außerdem am Stand „Glühwein & Co.“. Warmer Kakao mit Schuss, Baileys Coffee und Schnaps warten dort auf die Besucher. Auch Eierpunsch gibt es am Stand von Frau Polk.

Natürlich kommt die Kreativität auf dem Markt nicht zu kurz, bei Familie Guntermann gibt es Eiswürfel made in Werdohl. Zudem können dort Gläser mit persönlicher Gravur erstellt werden. Selbst Gebasteltes aus Stoff und Papier verkauft Frau Völlmecke und wer noch weihnachtliche Deko und Blumen erwerben möchte, kann dies am Samstag bei Blumen Fromm machen.

Deko, Schmuck, Geschenke

Im Kunsthandwerkermarkt in der Stadtbücherei werden die unterschiedlichsten Produkte verkauft. Dort gibt es Kreatives aus Holz wie Krippen, Laternen, weihnachtliche Deko oder Lege-Spiele. Einige Aussteller bieten selbst gestrickte Socken, Schals und Mützen an. Außerdem können dort Weihnachtskarten und Geschenkverpackungen erworben werden. Für die Süßen gibt es Marmeladen und Gelees. Zudem können Magnet- und Silberschmuck sowie Taschen erworben werden. Der Kreativität sind dort wie immer keine Grenzen gesetzt. Die 10. Klassen der Realschule bieten Kaffee und Kuchen an.

Auf dem Programmflyer des Stadtmarketings (s.u.) fehlt das Weihnachtskonzert der singenden Grundschulen und der Musikschule Lennetal. Dieses findet am Sonntag ab 15 Uhr im Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde statt.

Der ursprünglich vorgesehene verkaufsoffene Sonntag der Geschäfte in der Innenstadt wurde abgesagt. Grund ist eine Klage der Gewerkschaft Verdi vor dem Verwaltungsgericht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here