Start Lennetal Plettenberg Weltspartag wird nach wie vor von vielen genutzt

Weltspartag wird nach wie vor von vielen genutzt

Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis meldet über 3000 geleerte Spardosen

0

Plettenberg/Lennetal. “Der durch die Sparkassen ins Leben gerufene Weltspartag wird nach wie vor rege von den Kunden der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis genutzt”, schreibt die Sparkasse in einer Pressemitteilung.

___STEADY_PAYWALL___

Drei Tage lang stand rund um den 31. Oktober das Thema Sparen für Klein und Groß im Vordergrund. Natürlich waren die Filialen anders als sonst aufgestellt, es wurde sogar eine eigene Kinderkasse eröffnet. Mit Zählbrettern, einem Bund Schlüsseln (für die unzähligen Spardosen) und Münzrollpapier waren die Sparkassenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter bestens vorbereitet.

Besondere Aktionen für Kinder

Als besondere Aktion wurden Waffeln von Müttern heimischer Kindergärten gebacken und eine Verlosung fand für Kinder statt. Zu gewinnen gab es einen Scooter. Mika Samuel Remmel war der glückliche Gewinner in Plettenberg. Zusammen mit Sandra Peterschulte aus der Geschäftsstelle Oesterau freute er sich über den neuen Roller.

Der Weltspartag soll bewusst machen, wie wichtig Sparen für die finanzielle Vorsorge ist und hilft dabei, Wünsche zu erfüllen.

Das haben auch schon die jungen Kunden verstanden und kamen zahlreich in die Geschäftsstellen. Insgesamt wurden über 3000 Spardosen geleert und ca. 310.000 Euro eingezahlt. Das ist eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Die Zahlen der letzten Jahre zeigen, dass der Trend eindeutig zum Sparen geht. Jedes Jahr kommen mehr Kinder an den Weltspartagen vorbei. Doch nicht nur die Zahl der Spardosen steigt stetig an, auch die Sparleistung wird von Jahr zu Jahr mehr.

Vermögensbarometer steigt

Die finanzielle Situation in Deutschland wird immer besser. Das ist eine Kernaussage des diesjährig erschienenen Vermögensbarometers „Die Deutschen und ihr Geld“. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband präsentiert jährlich zum Weltspartag die Ergebnisse dieser repräsentativen Umfrage. Bundesweit wurden 2738 Menschen befragt. Fast zwei Drittel sind sehr zufrieden oder zufrieden mit ihrer aktuellen finanziellen Situation. Des Weiteren steigt die Ersparnisbildung kontinuierlich. Im Gegenzug neigen die Deutschen nicht zum übermäßigen Geldausgeben. Die hohe finanzielle Zufriedenheit verführt die Menschen nicht zu mehr Konsum.

Die Zukunftssicherung und die Notfallvorsorge sind die wichtigsten Treiber für die Sparmotivation. Über die Hälfte der Bevölkerung vertraut dabei den Sparkassen. Damit bleiben die Sparkassen auf ihrem langjährigen ersten Rang.

Quelle: Pressemitteilung der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here