TEILEN
Landrat Thomas Gemke Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Lüdenscheid. Landrat Thomas Gemke wendet sich mit seinem Weihnachtsgruß an die Bürgerinnen und Bürger im Märkischen Kreis:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein ereignisreiches Jahr 2019 geht zu Ende. Gerade mit Blick auf die Belastungen des Alltags bitte ich Sie, die Weihnachtszeit zu genießen, die für mich immer noch etwas Besonderes ist. Verbringen Sie Zeit mit Ihren Familien und Freunden, besuchen Sie einen der schönen und traditionellen Weihnachtsmärkte in unserer Region.

Anzeige

Für den Märkischen Kreis freut mich, dass wir die Neuordnung unserer Förderschul-Landschaft mit der Übernahme der Brabeckschule mit Standorten in Hemer und Iserlohn sowie der Hundertwasser-Schule in Altena abschließen konnten. Ich danke dem Kreistag an dieser Stelle ganz ausdrücklich dafür, alle notwendigen Beschlüsse gefasst zu haben, weiterhin allen Eltern eine echte Wahlfreiheit zwischen inklusiver Beschulung und einer Förderschule offen zu halten.

In vielen anderen Kreisen und kreisfreien Städten ist dies nicht gelungen; dort wurden Förderschulen oft fast flächendeckend geschlossen. Und die Zahlen geben unseren Bemühungen Recht: Entgegen allen Prognosen haben sich viele Eltern für den Besuch von Förderschulen für ihre Kinder entschieden.

Historisch nennen darf man sicher den ersten Spatenstich für das neue Brandschutz- und Rettungsdienstzentrum auf den Rosmarter Höhen. Hier investieren wir rund 20 Millionen Euro in die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger und die Verbesserung der Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten vieler Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte im Märkischen Kreis.

Im nächsten Jahr wird das Kreishaus in Lüdenscheid um einen Anbau erweitert; viele kreiseigene Schulen werden modernisiert. Zudem werden wir als Kreisverwaltung immer mehr Dienstleistungen online anbieten. Durch all dies wollen wir unseren Service für Sie verbessern.

Auch der Breitbandausbau kommt weiter voran; die Versorgung der geförderten Gewerbegebiete mit schnellen Breitbandverbindungen wird Ende April 2020 abgeschlossen sein. Im Sommer 2020 wird auch mit dem Ausbau in Wohngebieten begonnen.

Bei der REGIONALE 2025 wurden die ersten Projekte mit einem ersten Stern ausgezeichnet. Mit 9 von bisher 23 eingereichten Projektideen ist der Märkische Kreis sehr gut vertreten.

Wir haben uns auch wieder über viele tausend Besucherinnen und Besucher unserer schönen Kultur-Events gefreut. Das “Autofreie Volmetal”, “Luise heizt ein” an der Luisenhütte in Balve, das Mittelalterfest in Altena, die Puppentheater-Tage auf der Burg und das 30-jährige Jubiläum unseres Märkischen Jugendsinfonieorchesters seien nur beispielhaft erwähnt.

Sehr gerne habe ich auch die Schirmherrschaft für das RAAM-Team übernommen. Die Radsportler aus unserem Kreis erreichten beim “Race Across America”, dem härtesten Radrennen der Welt über rund 4.800 Kilometer, einen hervorragenden dritten Platz. Das Team sammelte dabei Spendengelder für die Palliativabteilung der Märkischen Kliniken in Höhe von 21.000 Euro ein. Dafür sage ich ein herzliches Dankeschön.

Ich danke auf diesem Weg ganz ausdrücklich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Rettungsdiensten, den Feuerwehren, den ärztlichen Notdiensten sowie den Polizeibeamtinnen und -beamten für ihre gute und engagierte Arbeit zum Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger hier im Märkischen Kreis.

Ich bitte Sie, auch an diejenigen zu denken, die im vergangenen Jahr einen lieben Menschen verloren haben, gesundheitlich beeinträchtigt sind oder persönliche Hilfe benötigen. Ich danke all denjenigen, die diesen Menschen beistehen und ihnen Mut machen.

Ganz wichtig für unser Gemeinwesen ist der Einsatz aller Ehrenamtlichen. Ob in Vereinen und Verbänden, im Sport, im Sozialbereich, in der Nachbarschaft oder im Gesundheitswesen – ohne deren Engagement würde unser Zusammenleben nicht funktionieren. Ihr Engagement zeigt, dass unsere Gemeinschaft in Takt ist.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ruhige und erholsame Feiertage, schöne Weihnachten, einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches und gesundes Jahr 2020 sowie Gottes Segen!

Thomas Gemke, Landrat

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here