Etwa 20 Sänger des Plettenberger Weihnachtschores erklärten sich bereit, an Heiligabend zu singen. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Der Plettenberger Weihnachtschor ist bestrebt, das traditionelle Singen an Heiligabend durchzuführen – in verkürzter Form und mit reduzierter Mannschaft. Das ist das Ergebnis einer Abfrage, die der Vorstand auf der Generalversammlung am Sonntag in der PSG-Schützenhalle durchführte.

Die Beratung über das Ob und Wie des Singens am Heiligen Abend stand im Mittelpunkt der Generalversammlung, die im Mittelschiff der Schützenhalle durchgeführt wurde. Teilnehmen durften nur Sänger, die die 2-G-Regel erfüllten. Der 1. Vorsitzende Peter Schlütter erläuterte den Plan des Vorstands, das Singen in verkürzter Form durchzuführen und auf den Innenstadtbereich zu beschränken, so dass die Sänger nicht im Bus von Station zu Station fahren müssten.

Peter Schlütter (stehend) und der Vorstand des Plettenberger Weihnachtschores (von links Armin Wicker, Mike Bahrstadt und Pascal Wiedemann) planen für Heiligabend ein verkürztes Singen. Foto: Bernhard Schlütter

Einige Sänger äußerten ihre Bedenken und erklärten, dass sie vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemielage in diesem Jahr nicht am Singen teilnehmen möchten. Im Anschluss an die sachlich vorgetragenen Meinungen, für die sich Peter Schlütter ausdrücklich bedankte, ergab die Abfrage, dass rund 20 Sänger bereit sind, in der angepassten Form mitzumachen.

Anzeige

Chorproben finden statt

„Wir bleiben an der frischen Luft und bitten auch die Zuhörer, sich an die Abstandsregeln zu halten“, erklärte Peter Schlütter. Welche Stationen der Weihnachtschor macht, werde noch bekanntgegeben. Sollte sich die Verordnungslage ändern, werde man sich daran halten. Jetzt sollen aber erst mal die Chorproben an den kommenden Adventssonntagen jeweils ab 17 Uhr in der Schützenhalle stattfinden. Daran, wie auch am Singen am Heiligen Abend, dürfen nur geimpfte oder genesene Sänger teilnehmen.

Unabhängig davon, ob an Heiligabend tatsächlich gesungen werden kann, wird der Plettenberger Weihnachtschor wie auch während des Lockdowns im Vorjahr Spendenaufrufe verschicken und die Päckchenaktion durchführen, bei der bedürftige Plettenberger Lebensmittelpakete erhalten. Darüber hinaus sollen die Caritas Plettenberg und die Schulspeisung der Zeppelinschule mit Spenden unterstützt werden.

Peter Schlütter wiedergewählt

Bei den Vorstandswahlen wurde Peter Schlütter einstimmig als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Markus Schlütter wurde zum 1. Schriftführer gewählt. Er tritt an die Stelle von Peter Krieger, der nach zwölf Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausschied. Neuer 2. Kassierer wurde Lutz Kudera. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Block wiedergewählt: 2. Vorsitzender Armin Wicker, 1. Kassierer Pascal Wiedemann, 2. Schriftführer Mike Bahrstadt sowie als Dirigenten Peter Schlütter und Bernhard Schlütter. Als neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Stefan Wegener.

Peter Krieger (rechts) schied nach zwölf Jahren als 1. Schriftführer aus dem Vorstand aus. Der 1. Vorsitzende Peter Schlütter dankte ihm für sein Engagement. Foto: Bernhard Schlütter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here