Am 6. Dezember besucht der Nikolaus die Weihnachtsalm. Foto: Langhoff

Lüdenscheid. (LSM) Theater und Zauberei, Tanzen und Waffelverkauf, Rock und Popmusik: In der Almhütte auf dem Lüdenscheider Weihnachtsmarkt ist von Donnerstag bis Sonntag, 1. bis 4. Dezember, für ein vielfältiges Programm gesorgt, bei dem für alle Altersklassen etwas dabei ist.
Donnerstag

15 bis 18 Uhr: Unter dem Motto Tag der helfenden Hände stellt sich die SoKo Respekt vor. Der Verein klärt Menschen über die wichtige Arbeit von Polizei, Feuerwehr und weiteren Rettungskräften auf und über die Risiken und Gefahren, die Schaulustige, Störer und gewalttätige Personen dabei darstellen. Die SoKo serviert Kaffee und Waffeln und freut sich über Spenden für ihre Arbeit. Außerdem haben Besucher*innen die Möglichkeit, individuelle Anstecker (Buttons) zu erstellen.

Freitag

16 bis 17 Uhr: Welcher Wunsch muss in Erfüllung gehen, um glücklich zu sein? Dieser Frage geht eine junge Feldmaus nach, die von einer alten Fee unterstützt wird. Das Theaterstück mit dem Titel Matz wünscht sich was richtet sich an Kinder ab drei Jahren. Die Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule, ein Arbeitsbereich des JohannesBuschWohnverbunds, führt das Werk auf.

Erkan ist am Freitag ab 19 Uhr am Start. Foto: Erkan Besirlioglu


Ab 19 Uhr: Der Lüdenscheider Musiker Erkan arbeitet sich durch die Hits der Rock und Popmusik. Weil er nicht nur Gitarre spielt und singt, sondern parallel dazu auch Geräte wie eine „Loop Station einsetzt, klingt es so, als ob der Solokünstler nicht allein auf der Bühne stehen würde.

Samstag

10.30 bis 14 Uhr: Ist das Fell abgewetzt? Fehlt ein Auge? Quillt die Füllung heraus? Kein Problem! Der Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) richtet in der Alm eine TeddyKlinik ein, in der jedes Kuscheltier wiederhergestellt wird.

Am Samstag zaubert Arnd Clever für sein Publikum. Foto: Clever


15 bis 16 Uhr: Eine Überraschung jagt die nächste, wenn Arnd Clever erst einmal das große Geschenkpaket geöffnet hat und mit dem Inhalt wundersame und erstaunliche Dinge anstellt. Und da es sich um eine interaktive Zaubershow handelt, dürfen Kinder dem Magier zur Hand gehen.

Ab 19 Uhr: Sie sind nicht nur versierte Musiker, sondern auch begnadete Entertainer. Sie
kombinieren Hits und Unterhaltung. Sie wollen die Menschen zum Tanzen bringen und die Alm zum Beben. Vorhang auf für die Band Funcascade um Multitalent Tlako Makgadi.

Sonntag

15 bis 18 Uhr: Lateinamerikanische Tänze und HipHop treffen auf Jazz Dance und Kindertanz: Die Tanzsportgemeinschaft Lüdenscheid verwandelt die Bodenbretter der Alm in eine Tanzfläche und präsentiert unterschiedliche Stile. Unterstützt wird die TSG dabei von der Ukrainierin Juliya Kurska und einigen ihrer Tänzer*innen, die zurzeit in Lüdenscheid weilen. Die Tanzsportler*innen verkaufen Waffeln und Kakao. Mit den Einnahmen aus der Aktion möchten sie das Waisenhaus 1 unterstützen, das sich in der ukrainischen Stadt Lwiw befindet. In der Einrichtung werden zahlreiche Kinder versorgt, die noch keine zwei Jahre alt sind und aus den von Russland besetzten Regionen der
Ukraine stammen.

Anzeige

Darüber hinaus hat sich für die kommende Woche hoher Besuch angekündigt: Der Nikolaus schaut am Dienstag, 6. Dezember, in der Alm vorbei. Von 15 bis 18 Uhr verteilt er Geschenke an alle Kinder, die ihm Gedichte oder Lieder vortragen.

Die Weihnachtsalm ist Bestandteil des Weihnachtsmarktes auf dem Lüdenscheider Stern und Rathausplatz. Die hier aufgebauten Hütten und Stände haben zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Freitag: 10 bis ca. 20 Uhr

Samstag: 10 bis 21 Uhr

Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Ein ebenso beliebtes wie traditionelles Angebot des Weihnachtsmarktes ist die Eisbahn auf dem Rathausplatz.