Die Illumination am Wasserschloss Werdringsen ist auf den Herbst verschoben worden. Foto: Michael Kaub

Hagen. Die für den 4. bis 20. März vorgesehene Illumination des Wasserschlosses Werdringen in Hagen-Vorhalle muss aus Gründen des Natur- und Artenschutzes verschoben werden. Zum Hintergrund: Durch den bislang vergleichsweise milden Winter hat sich die Brutphase von Wassertieren, die im und am Wassergraben um das Schloss leben, nach vorn geschoben. „Diese Tier dürfen nicht in ihrer Ruhe gestört werden“, erklärte Michael Kaub von der Pressestelle der Stadt Hagen auf Nachfrage der TACH!-Redaktion.

Voraussichtlich im Herbst dieses Jahres soll sich das malerische Schloss Werdringen in eine mysteriöse Unterwasserwelt verwandeln. Die bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets können bei den Vorverkaufsstellen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here