Die Wassertechnik für den Vier-Täler-Brunnen ist eingebaut. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Den Sachstandsbericht über die Arbeiten zur Innenstadtsanierung hat Bauamtsleiter Sebastian Jülich der öffentlichen Niederschrift zur Ratssitzung am 26. Januar beigefügt. Auf einen mündlichen Bericht war in der Sitzung aus Gründen des Infektionsschutzes verzichtet worden.

Am 4. Januar wurden die Arbeiten in der Innenstadt nach zweiwöchiger Weihnachtspause wieder aufgenommen. Für den Vier-Täler-Brunnen bzw. das Wasserspiel am Alten Markt ist die Wassertechnik eingebaut und die Baugruben sind verfüllt. Danach erfolgte der Einbau der Düsen für das Fontänenfeld und der Unterkonstruktion für den Vier-Täler-Brunnen sowie die Verlegung der Zu- und Ablaufleitungen von der Brunnenstube zu den Fontänen.

In der Wilhelmstraße erfolgt die Vorbereitung für das Pflaster zwischen Neue Straße und Schlossergasse, ebenso am Obertor. In der Graf-Engelbert-Straße werden Leitungen im Übergang zum Alten Markt verlegt.

Es gebe zurzeit keine Hinweise auf Kostensteigerungen, berichtet Sebastian Jülich.

In der mittleren Wilhelmstraße werden die Pflasterarbeiten vorbereitet. Foto: Bernhard Schlütter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here