Bild: Märkische Gesundheitsholding GmbH & Co. KG

Lüdenscheid. Selbsthilfegruppen sind in unserer Gesellschaft wichtig, ihre Arbeit unverzichtbar. Noch bis zum 21. Oktober können Interessierte im Rahmen einer „Selbsthilfe-Wanderausstellung“ im Foyer unseres Haupthauses auf Roll-Ups die Vielfalt der Themen und Gruppen im Märkischen Kreis kennen lernen.

Die in unserem Klinikum gezeigte Ausstellung ist ein Projekt der Selbsthilfe Kontaktstelle des Märkischen Kreises und der Selbsthilfe. Die Wanderausstellung zeigt die unterschiedlichsten Selbsthilfegruppen (u.a. Diabetes, Autismus, Adipositas, Rheuma-Liga, Männer-Runde Lüdenscheid, Sucht) und möchte Menschen in Bewegung bringen, sie dazu animieren, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen, eine eigene Gruppe zu gründen oder über Selbsthilfe zu sprechen.

Getreu dem Motto: Selbsthilfegruppen tun gut und machen viel Mut! Zum Ausstellungsstart war die Selbsthilfe mit einem Info-Stand vertreten. Ina Rath (Foto links) und Tina Stahlschmidt (Foto rechts) vom „Paritätischen NRW“ standen für Fragen und Informationen zur Verfügung. Nicht nur Andrea Westmeier und Silvia Apel vom Klinikum Lüdenscheid (Bildmitte) hörten aufmerksam zu.

Zum kommunalen Krankenhausverbund Märkische Kliniken GmbH gehören das Klinikum Lüdenscheid und die Stadtklinik Werdohl. In der Kategorie "Gesundheit Aktuell" präsentieren die Märkischen Kliniken in Zusammenarbeit mit dem TACH! regelmäßig spannende Artikel rund um Gesundheitsthemen.