TEILEN
Auch am Freitag wurde das Wasser zum Teil mit Tank- und Löschfahrzeugen zur Brandfläche gebracht.


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. (ots) Gegen 13.30 Uhr wurde am Freitagmittag (30. August) die Plettenberger Feuerwehr erneut zum Waldgebiet Kirchlöh gerufen. Eine Rauchfahne wies den Einsatzkräften den Weg zur Brandfläche am Kirchlöh.

Erneut wurden Löscharbeiten in der Brandfläche am Kirchlöh notwendig.

An mehreren Stellen waren Glutnester aufgeflammt. In einem über dreistündigen Einsatz, unter Zuhilfenahme mehrerer Löschrohre, wurde die Brandfläche vorsorglich noch einmal komplett von Einsatzkräften der Einheiten Feuer- und Rettungswache, Stadtmitte, Landemert und Holthausen, benässt.

Die Feuerwehr möchte die Bürger sensibilisieren, weiterhin ein besonderes Augenmerk auf die Brandfläche zu legen, da nicht auszuschließen sei, dass weitere Glutnester aufflammen könnten. Auch sonst sei es zurzeit aufgrund der extremen Trockenheit dringend notwendig, sich besonders aufmerksam im oder in Nähe zum heimischen Wald zu verhalten, so die Feuerwehr.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here