TEILEN
Am 29. März spielt das Orchester "Westfalen Winds" in der Stadthalle Meinerzhagen. Foto: Hannes Neumann

Meinerzhagen/Märkischer Kreis. Am 29. März erhält die lebendige Welt der großen Opernmusik einen Nachschlag. In der hervorragenden Akustik der Stadthalle Meinerzhagen präsentiert Westfalen Winds ab 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr) unter “WAGNER – Meistersinger. Feuerzauber. Drachentöter” – ein Konzertprogramm mit Schwerpunkt deutscher Spätromantik.

Aus Wagners Opern „Die Meistersinger von Nürnberg“ (Ouvertüre), „Die Walküre“ (Wotans Abschied und Feuerzauber) und Richard Strauss‘ Oper „Der Rosenkavalier“ werden Werke im Großformat zu Gehör gebracht.

Vorverkauf hat begonnen

Der Vorverkauf hat just begonnen. Eintrittskarten können für 15 EUR (10 EUR für Schüler und Studenten) bei der Tourist-Information Meinerzhagen (02354/77132), der Meinerzhagener Zeitung (02354/927123), der Lüdenscheider Nachrichten (02351/158333), beim Süderländer Tageblatt (02391/90930) oder beim Förderverein des Orchesters via E-Mail (tickets@westfalen-winds.de) erstanden werden. Es gibt freie Sitzplatzwahl.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Die Musiker von “Westfalen Winds” schätzen die Akustik der Stadthalle Meinerzhagen. Foto: Hajo Drees

Das Konzert beginnt klanggewaltig und furios mit der Ouvertüre aus „Die Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner. Johannes Stert, gefeierter Dirigent großer Opernhäuser in Europa bis Asien und künstlerischer Leiter der Westfalen Winds, steuert im Anschluss seine eigene Bearbeitung von Wagners „Wotans Abschied und Feuerzauber“ aus „Die Walküre“ bei. Die Zuhörer dürfen sich auf eine Vielzahl an Sonderinstrumenten freuen, die nur selten zu bestaunen sind.

In der Pause Kaffee und Waffeln

Zur Stärkung werden in der Pause frischer Kaffee und leckere Waffeln bereitstehen. Der zweite Konzertteil beginnt dann mit einem feinen und tiefsinnigen Kontrapunkt. Die „Ouvertüre für Harmoniemusik“, mit typisch Mendelssohnscher Tiefe und Leichtigkeit, wird die Bühne für das letzte Großwerk des Nachmittages bereiten.

Richard Strauss‘ Konzertsuite aus der Oper „Der Rosenkavalier“ wird mit tänzerischer Freude und romantischem Hochgefühl den außergewöhnlichen Konzertnachmittag in Meinerzhagen beschließen.

Weitere Informationen sowie interessante Einblicke hinter die Kulissen können auf www.westfalen-winds.de, www.facebook.com/westfalenwinds und auf dem orchestereigenen YouTube-Kanal erlebt werden.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here