Patrick Hayduk (links) und Christian Blaut (rechts) freuen sich, zukünftig gemeinsam unter dem Dach des HITKO Systemhauses für die Kunden da zu sein. Foto: HITKO

Plettenberg. Die ausgefallene Telefonanlage, der überlastete Server oder die ständigen Netzwerkprobleme – jeder kennt Ärgernisse rund um die Technik, im Beruf wie im Privatleben. Gut, wenn man dann schnell und zuverlässig Hilfe erhält. HITKO lässt niemanden im Regen stehen: Seit 2014 steht der Name für Qualität, Service – und Wachstum. Denn was Patrick Hayduk vor sechs Jahren als Ein-Mann-Unternehmung in einer Garage begann, ist zu einem soliden und gesund wachsenden Betrieb und Partner für Gewerbekunden geworden.

Und das bleibt er auch unter neuer Firmierung: Am 1. Januar 2021 änderte sich zwar der Name in HITKO Systemhaus GmbH, der Serviceanspruch, die bewährte Qualität und der Grundgedanke des Unternehmens blieben aber bestehen, nämlich ein verlässlicher IT-Fullservice-Partner für die Geschäftskunden zu sein.

Inhaber Patrick Hayduk ist seit 2002 im ITK-Bereich tätig und hat im Dezember 2012 den Ausbilderschein bei der SIHK erworben. Im Januar 2014 gründete Hayduk die Firma HITKO. Die gute Arbeit sprach sich herum, immer mehr Kunden kamen hinzu, der Personalbedarf wuchs und so war es die logische Konsequenz, dass im Mai 2017 ein Mitarbeiter als zweiter Servicetechniker neben Patrick Hayduk hinzukam. Im Januar 2018 wurde der dritte Servicetechniker eingestellt, im Januar 2019 die erste Büroangestellte, im November desselben Jahres folgte der vierte Servicetechniker.

Umzug nach Köbbinghausen

Das Geschäft florierte, die Firma expandierte: Um dem stetigen Wachstum und der mit der Vergrößerung einhergehenden räumlichen Situation Rechnung zu tragen, bezog HITKO im Juni 2020 neue Räumlichkeiten im Industriegebiet Köbbinghausen: Auf 350 Quadratmetern ist nun genügend Raum für Service- und Kundengespräche, Beratung, Rückzugsmöglichkeiten und Platz für alle Mitarbeiter, zu denen sich ab Juli ein weiterer Servicetechniker und ab August ein Auszubildender hinzugesellten.

Damit ist aber noch lange nicht Schluss. Patrick Hayduk und sein Unternehmen HITKO wachsen in der Corona-Krise über sich hinaus. Das HITKO-Team wird ständig weiter vergrößert: Im Oktober 2020 kam ein weiterer Servicetechniker hinzu und seit November 2020 arbeitet eine weitere Büroangestellte gemeinsam mit allen anderen daran, beste Qualität für die Kunden abzuliefern. Das wird auch dadurch gewährleistet, dass die Mitarbeiter fortlaufend geschult und zertifiziert werden. In Kombination mit ansprechenden Büroräumlichkeiten und einem modernen Fuhrpark für das HITKO-Team arbeiten alle gemeinsam am weiteren Wachstum und daran, DER Ansprechpartner für alle Belange rund ums Thema IT zu sein und zu bleiben. Diese Prinzipien und Grundsätze werden auch unter dem Namen HITKO Systemhaus GmbH fortgesetzt, gestärkt und weiter ausgebaut.

BTK verstärkt HITKO Systemhaus

Zum 1. April 2021 verstärkt sich das HITKO Systemhaus in Plettenberg durch die Übernahme der Firma BTK Blaut TeleKommunikationssysteme aus Hagen. BTK ist mit mehr als 30-jähriger Erfahrung im Bereich Vertrieb und Installation von Telekommunikation und Videoüberwachung im Ruhrgebiet und Sauerland tätig. Diese Übernahme trägt zum weiteren gesunden und professionellen Wachstum von HITKO bei. Alle BTK-Kunden werden weiter von den ihnen bekannten Ansprechpartnern betreut und auch BTK-Geschäftsführer Christian Blaut steht dem HITKO-Team weiterhin zur Seite.

Inhaber Patrick Hayduk und seinen Mitarbeitern vom Team HITKO ist es wichtig, präsent zu sein; das gilt sowohl für die Qualität der Serviceleistungen, aber auch für öffentliche Sichtbarkeit: Das Unternehmen ist ebenso in den sozialen Netzwerken aktiv wie auch beim P-Weg-Marathon jedes Jahr aufs Neue mit einem Team dabei. Auch als Begleiter von Veranstaltungen in Plettenberg ist die HITKO Systemhaus GmbH bekannt; das Sponsoring ist dem regional tätigen, aber lokal verwurzelten Unternehmen wichtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here