TEILEN
Foto: Mareike Masuch


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Zum Theaterworkshop “Integration und Selbstbewusstsein” hatte die LIONA-Gruppe “Starke Netze gegen Gewalt” des Plettenberger Turnvereins (PTV) eingeladen.
Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Plettenberg, Mareike Masuch, arbeitet auch mit der engagierten Gruppe zusammen und plant mit den aktiven Frauen immer wieder neue Projekte.

___STEADY_PAYWALL___

Sie begrüßte am Samstag, 1. Juni, den Theaterpädagogen Tobias Gerstner von Mensch!Theater und die jungen und interessierten Erwachsenen im Schulungsraum der Feuer- und Rettungswache.

Winfrid Schulte, 1. Vorsitzender des PTV, erklärte in der Mittagspause noch einmal: „Wir stecken Menschen immer wieder in Schubladen und verurteilen Äußerlichkeiten, ohne zu wissen, was genau dahinter steckt. Die LIONA-Gruppe möchte zum Umdenken bewegen und hat daher diesen Workshop geplant.“



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Der Blick über den Tellerrand klappte tatsächlich gut. Die anwesenden Frauen und Männer ließen sich auf die Experimente zum Thema Körperhaltung ein und überwanden so einige Hürden und Hemmschwellen. Das Schlüpfen in verschiedene Rollen war eine Bereicherung für alle.

Im Laufe des abwechslungsreichen Tages wurde klar, dass man Vorurteile abbauen kann. Gespräche und das offene Miteinander sind dabei sehr wichtig.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here