Schalksmühle. Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause veranstaltet die Gemeinde Schalksmühle in Kooperation mit der Bücherei Schalksmühle (köB) endlich wieder die beliebte Vorleseaktion „Leser lesen für Leser“. Am 18. November sind Jung und Alt herzlichst eingeladen im neuen Schalksmühler Kulturort 8Giebel verschiedensten Geschichten zu lauschen.
Mit der Aktion „Leser lesen für Leser“ beteiligen sich die Veranstalter in diesem Jahr erstmals am bundesweiten Vorlesetag. Bereits seit 2004 begeistert der bundesweite Vorlesetag immer am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene und setzt ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

Die Besucher erwartet ein interessanter, literarischer Nachmittag, an dem vier Vorleserin-
nen zeigen, wie schön und wichtig das (Vor)Lesen ist. Abgerundet wird die Veranstaltung
durch die musikalische Untermalung der Musikschule Volmetal.
Der Vorlesetag findet am Freitag, 18. November, um 15:00 Uhr im Kulturort 8Giebel,
Am Mathagen 38, in Schalksmühle statt. Ab 14:30 Uhr sind die Gäste bereits herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Das Programm:
Elke Heidenreich: Am Südpol denkt man, es ist heiß

Ajahn Brahm: Die Kuh, die weinte Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück

Ellen Berg: Ich koch dich tot

Barbara Gordon: Ich tanze so schnell ich kann

Als Vorleserinnen konnten für dieses Jahr gewonnen werden: Annette Benkert, Claudia FriskeScholz, Annegret Tonnett und Jutta Werthmann

Anzeige