Freuen sich auf den Abend in der Stadtbücherei: Anne Sprenger-Hübner, Britta Kunkel Präsidentin Lions Club Lüdenscheid Minerva, Heike Rother-Wilma, Beate Paga (vordere Reihe) und Sabine Rigas-Gülde, Dagmar Plümer Stadtbücherei Lüdenscheid, sowie Christoph Schlesinger. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Der Lions-Club Lüdenscheid Minerva holt das Theater in der Schlesinger Fabrik in die Stadtbücherei. Am 29. März spielt die Laientruppe vom Westhang ihr Programm „Und jedem Ende wohnt ein Irrtum inne“. Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Saal der Stadtbücherei.

„Nicht zu ernst und unterhaltsam“, so charakterisiert Christoph Schlesinger die szenische und lyrische Geisterstunde, die sein Theater bei der Benefizveranstaltung zugunsten der Stadtbücherei auf die Bühne bringen wird. „Einiges wird sicher unter die Haut gehen. Anderes ist eher witzig.“ Es gehe literarisch unter anderem um Fragen wie „was passiert, wenn jemand verschwindet oder stirbt.



In der Pause großes Fingerfood-Buffet

Präsentiert werden beispielsweise Stücke von Botho Strauß („Das Nichts“), Hans Magnus Enzensberger, Hans Christian Morgenstern oder Christoph Schlesinger selbst. Er hat das Stück „Die Verwechslung“ geschrieben, in dem ein falscher Toter, ein richtiger Toter und ein Totengräber tragende Rollen spielen.

In der Pause darf sich das Publikum am großen Fingerfood-Buffet bedienen. Es wird wieder von den Minerva-Frauen selbst zusammengestellt. „Alle Mitglieder tragen dazu bei“, sagte Beate Papa, die im Club für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Abgerundet wird der Abend durch Auftritte zweiter Schüler der Musikschule Lüdenscheid. Sie werden Passagen aus den „44 Duos“ von Béla Bartók spielen.

Karten ab sofort im Vorverkauf

Die Eintrittskarten kosten 18 Euro (inklusive Buffet). Sie sind ab sofort in der Stadtbücherei Lüdenscheid, im Ticketshop der Lüdenscheider Nachrichten und in der Engel-Apotheke Lüdenscheid erhältlich.

Der Erlös dieser inzwischen fünften Kooperationsveranstaltung von Stadtbücherei und Lions-Club kommt erneut der Stadtbücherei zugute. Die Minerva-Frauen wollen die Anschaffung von Möbeln für die Kinder- und Jugendbücherei finanziell unterstützen.

“We serve.” – unter diesem Motto steht das Handeln des Lions-Clubs Lüdenscheid Minerva. Alle Projekte sind diesem großen Ziel verpflichtet. Auf lokaler Ebene setzt sich der Club besonders für die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen im Märkischen Kreis ein.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here