Der MS 2 mit Fahrer und Schaffner. Foto: Traditionsbus Mark-Sauerland

Lüdenscheid. Die Geschichte des Omnibusverkehrs im heutigen Märkischen Kreis begann vor bald 100 Jahren im Jahre 1925, als in Iserlohn und Neuenrade die ersten Omnibuslinien eröffnet wurden. Die ersten Omnibusse der Kraftverkehr Mark-Sauerland GmbH waren recht klein, aber dennoch mit Fahrer und Schaffner unterwegs.

Spannende Details und Meilensteine der Entwicklung dieses Verkehrsmittels können Interessierte am kommenden Samstag, 9. Juli, zwischen 13 und 18 Uhr in der verkehrshistorischen Ausstellung „Galerie“ des Vereins Traditionsbus Mark-Sauerland e.V. im bhg-Gewerbepark, Gartenstraße 49 in Lüdenscheid erfahren.

Die Schaffnerlounge lädt zum gemütlichen Verweilen ein, ebenso sind Souvenirs erhältlich. Der Eintritt ist weiterhin frei, der Verein freut sich aber über jede Spende.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here