Workshops Korbflechten bietet das LWL-Freilichtmuseum an. Foto: LWL-Freilichtmuseum

Hagen (lwl). Über die Osterzeit von Karfreitag, 30. März bis Sonntag, 8. April verlegt der Korbflechter Edmund Gehrlein aus Westheim in der Pfalz seine Korbflechterei ins Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Während der gesamten Woche können die Besucher ihn bei seiner traditionellen Handwerksarbeit beobachten und ihn dazu befragen. Sein Arbeitsplatz ist auf dem oberen Museumsplatz im ehemaligen Bürgermeisteramt „Mairie Boele“.

Für Interessierte bietet er eintägige Korbflechtkurse für Anfänger und Fortgeschrittene am Karfreitag, 30.3., am Ostermontag, 2. sowie am Samstag, 7. April an. Er benutzt ausschließlich heimische Weiden in unterschiedlichen Naturtönen – in bläulich, grün, braun, grau – die er aus seinen eigenen Beständen selber schneidet, vorbereitet, mitbringt und in seinen Workshops verwendet.

Für die Kursteilnahme bitte direkt telefonisch im Freilichtmuseum anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Kosten für den Tageskurs, in dem das gesamte Material für einen Korb enthalten ist betragen 70,- Euro. Jeder wird am Ende des Kurses seinen eigenen großen fertigen Korb mitnehmen.   

Wer einen guten Korb in bester Qualität haben möchte, auch ohne Workshop, kann beim Korbflechter einen, von ihm handgearbeiteten Korb erstehen. Edmund Gehrlein bringt eine schöne Auswahl seiner Korbprodukte mit.

Für die Voranmeldung und weitere Informationen bitte anrufen unter Tel.: 02331– 7807–0

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here