Willkommen zur Prom-Party: Lara, Leonie, Sidney und Lena sowie Markus Frickel, Theogene Habyarimana und Julia Wilksen freuen sich auf die Veranstaltung am Freitag. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Der Jugendtreff Sterncenter lädt am Freitag, 27. Januar, zur Prom-Party ein. Beginn ist um 18 Uhr. Willkommen sind alle zwischen 12 und 16 Jahren, die gern feiern. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Initiatorinnen der Prom-Party sind Lara, Leonie, Sidney und Lena. Sie haben zusammen mit dem Jugendkulturbüro und dem Jugendtreff Sterncenter diese Motto-Party auf die Beine gestellt.

Die Veranstaltung hat eine interessante Vorgeschichte, die bis in den Herbst 2022 zurückreicht. Die vier Mädchen, übrigens zwei befreundete Geschwisterpaare, hatten die Halloween-Party des Jugendtreffs verpasst. Sehr schade, bedauerten sie. Vor allem, als sie von Freudinnen hörten, dass rund 100 junge Leute bei dieser Feier jede Menge Spaß hatten.

Wie an den US-Highschools

Was tun? Schnell kamen die vier auf die Idee, selbst ein Party zu organisieren. Lara hatte die Idee zur Prom-Party, die sich an den Abschlussfesten an US-Highschools orientiert. „Als ich mit meinen Freundinnen telefonierte, sah ich gerade einen Film zum Thema Prom-Party.“

Die vier Mädchen fassten sich ein Herz und gingen mit ihrer Idee zum Team des Jugendtreffs. „Tolle Idee“, befanden Markus Frickel und Theogene Habyarimana sowie Julia Wilksen vom Jugendkulturbüro. „Wir freuen uns immer, wenn Ideen und Initiativen von Jugendlichen kommen“, sagten sie bei der Vorstellung der Motto-Party. „Der Beteiligungsgedanke ist uns ganz wichtig.“

Hot Dogs und Glitzerdrinks

Was läuft am 27. Januar? So wie bei den Prom-Partys in Amerika werden sich die Kinder und Jugendlichen schick machen. Es gibt Popcorn, Hot Dogs und alkoholfreie Glitzerdrinks, die auch auf den Prom-Partys in den USA gerade in Mode sind. Außerdem werden eine Prom-Queen und ein Prom-King gewählt. Dazu kommt jede Menge Musik zum Tanzen. Die Playlist haben die vier Mädchen zusammengestellt. Für Stimmung sorgt DJ Christian.

Keine Kleiderordnung

Lara, Leonie, Sidney und Lena werden in Ballkleidern erscheinen. Sie hoffen, dass sich möglichst viele Besucherinnen und Besucher ebenfalls schick machen. „Eine Kleiderordnung gibt es für diesen Abend allerdings nicht“, sagt Julia Wilksen. „Alle können so kommen, wie sie möchten.“

Lara, Leonie, Sidney und Lena haben viel Zeit in die Vorbereitung der Party gesteckt. Und auch am Freitagabend kommt noch Arbeit auf sie zu. Die Mädchen werden am Einlass und hinter der Theke aktiv sein. Sicher ist eins: Sie werden auch jede Menge Spaß haben.