Quelle: Stadt Iserlohn. Projektleiter Felix Krämer, Bürgermeister Michael Joithe, Nadine Riekes, Julia Schulte genannt Beckmann, Isabelle Langner, Lina Sophie Claaßen und Personalleiterin Daniela Eitzert.

Iserlohn. Die Stadt Iserlohn als Ausbilderin bietet jedes Jahr eine große Auswahl an Ausbildungsstellen in den unterschiedlichsten Bereichen an. Zu den Ausbildungsmöglichkeiten gehören auch duale Studiengänge, die die Auszubildenden teils in der Verwaltung und teils an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) absolvieren.

Der Studiengang Kommunaler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung schließt mit dem Bachelor of Laws ab. Teilnehmende dieses Studienganges müssen neben den üblichen Hochschulleistungen auch eine praxisorientierte Projektarbeit ausarbeiten. Die Themenvorschläge fertigen hierzu die Kommunen des Einzugsgebietes über die HSPV NRW an.

Die Stadt Iserlohn hat diesmal die Erstellung von Maßnahmen zur Entwicklung eines Führungskräftepools unter Berücksichtigung von Artikel 33 des Grundgesetzes als Aufgabe angeboten. Beworben haben sich dafür drei Studierende von benachbarten Städten: Lina Sophie Claaßen (Hochsauerlandkreis), Nadine Riekes (Stadt Schmallenberg) und Julia Schulte genannt Beckmann (Stadt Altena). Sie untersuchten und entwickelten in den vergangenen Wochen gemeinsam die möglichen Maßnahmen für den Aufbau eines Führungskräftepools.

Anzeige

Das Ergebnis ihrer Projektarbeit stellten die Studierenden im Beisein ihres Projektbetreuers bei der HSPV NRW Felix Krämer Bürgermeister Michael Joithe und den Projektverantwortlichen beim Bereich Personal der Stadt Iserlohn Daniela Eitzert, Carmen Malkus und Isabelle Langner, sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung vor.

Wer sich für eine Ausbildung im öffentlichen Dienst interessiert, kann sich auf der Homepage der Stadt Iserlohn unter www.iserlohn.de (bitte Stellenangebote anklicken) einen Überblick über das vielseitige Angebot verschaffen.

Für weitere Informationen und Fragen steht zudem Ausbildungsleiterin Carmen Malkus (Telefon 02371 217-1222, E-Mail: carmen.malkus@iserlohn.de) gern zur Verfügung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here