Foto: Schlütter

Plettenberg. Der Verein “Plettenberger helfen” richtete am Samstag (24. August) auf dem Sportplatz Elsewiese ein Sommerfest der Kulturen aus. Die Gäste fanden ein reichhaltiges Angebot fürs “kleine Portmonee” vor.

Für einen Euro Eintritt gab es reichlich auf die Gabel und kunterbuntes Miteinander. Das Essen und die Getränke wurden aus dem Spendentopf finanziert. Mitarbeiter vom Grill-Haus und Mitglieder des Ipirotischen Vereins grillten leckere Spezialitäten, die reißenden Absatz fanden. Unmengen von Salaten komplettierten das reichhaltige Speisenangebot. Duftige Zuckerwatte und süßes Popkorn waren besonders bei den Kindern beliebt.

Helfer und Gäste haben Spaß

Die Organisatoren Maria Manzi und Michael Schulte von „Plettenberger helfen“ freuten sich über den guten Zuspruch, den die Veranstaltung fand. Ehrenamtliche Helfer kümmerten sich um die Versorgung und Aufsicht bei den Spielgeräten und hatten an ihrem sozialen Engagement ebenso viel Freude wie die Besucher selbst.

Zur Unterhaltung gab es Hüpfburg, Nagelbalken und ein riesiges Fußball-Darts-Spiel, an dem sich nicht nur die Kinder versuchten. So erwies sich Bürgermeister Ulrich Schulte hierbei mit einem 50-Punkte-Schuss als sehr talentiert. „Macht wirklich Spaß“, kommentierte Schulte seinen Volltreffer.

Der Verein „Plettenberger helfen“ hatte in der Vergangenheit wiederholt ein Weihnachtsessen in der Schützenhalle organisiert. Mit dem Sommerfest der Kulturen wurde nun eine andere Veranstaltungsform erfolgreich durchgeführt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here