TEILEN
VHS-Leiter Andreas Hostert und sein Team freuen sich jetzt darauf, dass der Lehrbetrieb am Übergangsstandort losgeht. Foto: Marit Schulte/Stadt Lüdenscheid

Lüdenscheid. (PSL) Die Volkshochschule Lüdenscheid hat den aufwändigen Umzug vom Alten Rathaus in die ehemalige Albert-Schweitzer-Hauptschule erfolgreich gemeistert: VHS-Leiter Andreas Hostert und sein Team haben sich am Übergangsstandort Kaiserallee 28 eingerichtet.

„Wir sind hier gut angekommen“, sagte Hostert am Freitag, 30. August. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHS hatten in den vergangenen Tagen unzählige Kartons ein- und ausgepackt, ihre neuen Arbeitsplätze und Büros eingerichtet und sich an die neue Umgebung gewöhnt. Die ehemalige Hauptschule ist deutlich größer als das Alte Rathaus. „Wir mussten uns erstmal neu orientieren“, so Hostert.

Das Team der Volkshochschule Lüdenscheid hat sich in der ehemaligen Albert-Schweitzer-Hauptschule eingerichtet. Foto: Marit Schulte/Stadt Lüdenscheid

Bis auf ein paar Kleinigkeiten – unter anderem müssen noch Hinweisschilder angebracht werden – sei das VHS-Team jetzt für den Lehrbetrieb gerüstet. Jetzt hoffen Hostert und Co., dass der neue Standort gut angenommen wird. „Klar, die zentrale Lage des Alten Rathauses in der Innenstadt ist ein großer Vorteil. Aber die Kaiserallee ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch gut zu erreichen“, sagte Hostert.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wer die Linie 41 nutzt, kann an den Haltestellen „Kreuzweg“ oder „Kluser Platz“ aussteigen. Weitere Optionen sind die Kreuzkirche, der Worthnocken oder das Bergstadt-Gymnasium, die die Linie 53 jeweils anfährt. Von sämtlichen Haltestellen aus ist die ehemalige Albert-Schweitzer-Hauptschule zu Fuß binnen weniger Minuten zu erreichen. Darüber hinaus stehen am Ende der Kaiserallee auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Der Lehrbetrieb der VHS soll voraussichtlich bis zum Frühjahr 2020 am Übergangsstandort stattfinden. In dieser Zeit wird das Alte Rathaus umgebaut. Neue Fenster und eine Wärmedämmung im Innern des Gebäudes sollen die Energieeffizienz der denkmalgeschützten Immobilie verbessern. Außerdem werden ein Aufzug und die sanitären Anlagen barrierefrei eingerichtet.

In der laufenden kommenden Woche (2. bis 6. September) ist die Geschäftsstelle der VHS im Alten Rathaus jeweils von 9 bis 12 Uhr noch besetzt. Hier sind Anmeldungen für das kommende Semester ebenso möglich wie auf der Homepage der VHS. Auf der Website sind auch alle relevanten Informationen über den temporären Umzug in die Albert-Schweitzer-Schule und die Umbauarbeiten im Alten Rathaus zu finden.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here