Die VHS zieht für die Zeit der Umbauten aus dem Alten Rathaus um in die Albert-Schweitzer-Schule. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. (PSL) Umbaumaßnahmen in der Altstadt sind ein Kernbestandteil des Projektes „Mensch Altstadt“. Sowohl der öffentliche Raum als auch wichtige städtische Kultur- und Bildungseinrichtungen werden saniert oder, wie im Fall der Musikschule, neu gebaut.

___STEADY_PAYWALL___

Die Umbaumaßnahmen an der Volkshochschule im Alten Rathaus beginnen ab Sommer 2019. Dann werden dort zum Beispiel ein Aufzug und sanitäre Anlagen mit Blick auf die Barrierefreiheit eingerichtet. Schon jetzt ist der Zugang für mobilitätseingeschränkte Menschen deutlich verbessert, denn die Zugänge haben bereits eine automatische Türöffnung erhalten. Zudem erhält das Gebäude von innen eine Wärmedämmung sowie neue Fenster, die für erhebliche Energieeinsparungen sorgen und dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude gerecht werden.

Störungsfreier Lehrbetrieb nicht möglich

Für den Umbau zieht die VHS um, denn ein Lehrbetrieb wäre in diesem Zeitraum nicht störungsfrei möglich. Zudem können die Arbeiten so schneller umgesetzt werden.

Ab Sommer 2019 bis voraussichtlich Anfang 2020 wird die VHS daher in die Albert-Schweitzer-Schule an der Kaiserallee 28 ausweichen. Dort gibt es die entsprechende räumliche und technische Infrastruktur, um das Kursprogramm ohne Einschränkungen durchführen zu können.

Über die Details zum Umzug Interessierte schon bald auf der Webseite der VHS informieren.

www.volkshochschule-luedenscheid.de

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here