Geschichten aus dem Wald mit Erzählerin Jutta Rittgen. Foto: MuT Sauerland

Halver. „Verwunschen“- Eine faszinierende Erzählwanderung durch die „Wilde Ennepe“ Am Samstag, 2. Oktober, findet in Halver eine außergewöhnliche Wanderung statt.

Festival “Südwestfalen Sagenhaft”

Im Rahmen des Erzählfestivals „Südwestfalen Sagenhaft“ gestaltet der Verein MuTSauerland e.V. (Musik und Theater) diese außergewöhnliche Wandertour und begibt sich auf ein sagenhaftes Erlebnis.



Der Verein ist übrigens ein gemeinnütziger Kulturverein mit Sitz im Kreis Olpe. Seit drei Jahren veranstaltet MuT das Erzählfestival und hat dazu verschiedene Erzählformate entwickelt. Sie wurden bereits an den verschiedensten Orten im Sauer- und Siegerland
umgesetzt.

Nun freuen sich die Künstlerinnen und Künstler auch in Halver, genauer auf einer Wanderung durch die sagenumwobene „Wilde Ennepe“, diese Erzählwanderung anbieten und umsetzen zu
können.

Treffen am Parkplatz Karlshöhe

Der Treffpunkt für die Wanderung ist der (Wander-)Parkplatz Karlshöhe (vorderer Parkplatz).Ab 14.00 Uhr geht es los. Gewandert wird in zwei Gruppen (max. je 20 Personen) mit einem
Zeitabstand von 30 Minuten. Bei Teilnahme bitte rechtzeitig vor Ort sein.

Die von Kräuterexperten geführte Wanderung erstreckt sich über eine Wanderstrecke von cirka fünf Kilometern mit einer geplanten Dauer von cirka 2,5 Stunden. Während der Erzählwanderung begegnen den Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kräutergeschichten und Märchen, besonderen Gesängen als auch mystischen Klängen. Die Wanderung ist geeignet für Kinder ab sechs Jahre (bitte Dauer der Veranstaltung und Länge der Wegstrecke beachten). Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 5 Euro pro Person, Familienbeitrag: 12 Euro (2 Erwachsene + Kinder). Der Beitrag wird vor Ort kassiert. Eine Anmeldung ist erforderlich unter:
Tel.: 02354 / 77 138
Mobil: 01573 / 3726670 (auch WhatsApp)
E-Mail: freizeit@oben-an-der-volme.de
Facebook: www.facebook.com/oadv.de (per Nachricht)

Bei schlechter Wetterlage entfällt die Wanderung. Hierzu gibt es am Samstag, 2. Oktober, ab 10.00 Uhr die Info auf www.mut-sauerland.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here