TEILEN
Balves Bürgermeister Hubertus Mühling (links) und der scheidende Landrat Thomas Gemke
Balves Bürgermeister Hubertus Mühling (links) bedankte sich im Namen aller Bürgermeisterinnen und Bürgermeister bei Landrat Thomas Gemke für die gute Zusammenarbeit. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Für Balves Bürgermeister Hubertus Mühling war es eine ehrenvolle Aufgabe zu einem besonderem Anlass. Als dienstältester der 15 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Märkischen Kreis kam ihm die Aufgabe zu, Landrat Thomas Gemke anlässlich dessen Ausscheidens aus dem Amt den Dank seiner Amtskolleginnen und -kollegen für das gute Miteinander in den vergangenen elf Jahren zu übermitteln.

„Du warst uns Städten und Gemeinden sowie uns als Bürgermeister immer ein guter, verlässlicher Partner“, lobte Mühling. „Du hast dich um uns Kommunen gekümmert, getreu dem Motto: Nicht quaken, sondern maken.“ Gerne, so betonte Mühling, hätten sich alle Bürgermeister und Bürgermeisterinnen persönlich verabschiedet. Aber die Coronalage habe die Verabschiedung von Landrat Thomas Gemke in größerer Runde verhindert.

Der scheidende Landrat bedankte sich seinerseits bei seinem Heimat-Bürgermeister Mühling für die gute Zusammenarbeit. „Wir haben vertrauensvoll zusammen zum Wohle der Städte und Gemeinden sowie des Kreises gewirkt. Viele Probleme haben wir im persönlichen Gespräch lösen können.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here