Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Verfolgungsjagd endet zunächst an Sperrpfosten

Verfolgungsjagd endet zunächst an Sperrpfosten

0

Lüdenscheid. (ots) Am vergangenen Freitag, gegen 23 Uhr, wollten Polizeibeamte einen Rollerfahrer auf der Nottebohmstraße kontrollieren. Der machte sich aus dem Staub.

Wie die Polizei mitteilt, missachtete der Fahrer die Anhaltezeichen und fuhr weiter Richtung Hilgenhaus. Plötzlich bog der Fahrer auf einen Waldweg Richtung Sembergweg ab. Die Verfolgung endete hier für die Streife zunächst an einem Sperrpfosten. Die ausgebremsten Beamten und die bereits anrückende Unterstützung fahndeten daraufhin im Umfeld. Eine weitere Funkwagenbesatzung fand den Flüchtigen an der Leifringhauser Straße wieder. Der Fahrer flüchtete in den Rehbuschweg und kam auf matschigem Untergrund zu Fall. Sofort rappelte er sich auf und nahm die Beine in die Hand. Seine Verfolger hatten ihn jedoch schnell eingeholt und gefesselt. Durch den Sturz verletzte er sich leicht.

Ein paar mögliche Gründe für seine Flucht waren schnell gefunden: Ein Alkoholvortest zeigte weit über ein Promille. Der 25-jährige Lüdenscheider war außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem hatte sein Roller keine gültige Zulassung. Die Polizisten stellten den Roller sicher, nahmen den Verdächtigen mit zur Blutprobe und zeigten ihn an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here