TEILEN
Ein Forstschlepper war bei Rückearbeiten von einem Waldweg abgerutscht.

Plettenberg. (ots) Mit dem Stichwort “Rauchentwicklung im Wald” rückte am heutigen Dienstagmittag (20. März) gegen 13:15 Uhr die Plettenberger Feuerwehr zum Hemberg oberhalb der Ortslage Ölmühle aus. Mitarbeiter einer Firma in der Lennestraße in Ohle hatten im Waldgebiet eine verdächtige Rauchentwicklung gesehen und den Feuerwehrnotruf gewählt.

Nach kurzer Erkundung im betroffenen Waldbereich, die Rauchentwicklung hatte zwischenzeitlich nachgelassen, wurde die Feuerwehr schnell fündig. Ein Forstschlepper war bei Rückearbeiten mit einer maschinellen Seilwinde von einem Waldweg abgerutscht und umgestürzt. Da die Seilwinde per Fernbedienung außerhalb des Fahrzeuges bedient wurde, kam zum Glück niemand zu Schaden.

Für die Rauchentwicklung sorgte auf den erwärmten Motorblock gelaufenes Motorenöl, welches durch die Feuerwehr unmittelbar aufgenommen werden konnte. Der Dieseltank wurde nicht beschädigt; eine minimale Undichtigkeit am Tankdeckel konnte von der Feuerwehr provisorisch abgedichtet werden.

Für die Bergung des Forstschleppers wurde ein ortsansässiges Bergungsunternehmen beauftragt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here