Eckhard Kowalewski (Mitte) organisierte für seine Kollegen vom Verbund Beratender Unternehmer (VBU) ein Regionaltreffen in der Phänomenta Lüdenscheid.

Lüdenscheid. Eckhard Kowalewski ist Vertriebsprofi und Unternehmensberater, seine acm Service GmbH ist in Lüdenscheid beheimatet. Mit einem kleinen Team unterstützt er hauptsächlich mittelständische Unternehmen bei Umstrukturierungsmaßnahmen, beim Aufbau eines Vertriebs oder bei Markteinführungen neuer Produkte. Bei allen Aktivitäten hat sich Eckhard Kowalewski auf die Foodservice-Branche spezialisiert – er ist also überall dort aktiv, wo außer Haus gegessen wird. Seine Kunden sind dabei Lieferanten und Zulieferer für Gastronomie, Hotellerie und Catering, in diesem Business ist er seit über 30 Jahren aktiv und bekannt.

Ingenieure waren in ihrem Element

Als Unternehmensberater engagiert Eckhard Kowalewski sich beim VBU (Verband Beratender Unternehmer) und hat ein Regionaltreffen in Lüdenscheid organisiert. Mit der Phänomenta hat er für dieses Treffen einen Ort gewählt, der alle Teilnehmenden begeistert hat. „ Eine tolle Location, wir haben uns dort sehr wohl gefühlt“, erklärt Thomas Koppenhagen, Regionalsprecher von Nordrhein-Westfalen beim VBU. Vor allem die Ingenieure unter den Unternehmensberatern beim VBU waren in ihrem Element. „Die Phänomenta ist aus meiner Sicht eines der Highlights in Lüdenscheid, und deshalb habe ich diesen Ort für unser Treffen ausgesucht“, ergänzt Organisator Eckhard Kowalewski.

Analyse, Beratung und Qualifizierung

Bei den Regionaltreffen des VBU geht es um persönliches Kennenlernen, um Networking und um Wissenserweiterung. In kurzen Vorträgen werden interessante Themen für die Mitglieder aufbereitet. Der Verbund beratender Unternehmer e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, mittelständische Unternehmen bei ihrer zukunftsorientierten Entwicklung aktiv zu unterstützen. Die VBU-Partner haben ihr Know-how ausnahmslos in Managementpositionen der Wirtschaft gesammelt. Sie analysieren, beraten und qualifizieren, um die Entwicklung von Unternehmen voranzutreiben und die erfolgreiche Weiterführung langfristig zu sichern.

Neben regionalen Treffen werden in themenbezogenen Workshops mit unterschiedlichen Kompetenzteams verschiedene Problemfelder erörtert und bearbeitet. Bei Bedarf arbeiten die Mitglieder interdisziplinär Hand in Hand, wenn andere bei relevanten Themen vielleicht etwas mehr Einblicke haben als man selbst. Auch neue Aufträge können durch den Austausch mit den Kollegen generiert werden, denn Empfehlungen und Partnerschaften sind Teile des Verbandzieles.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here