TEILEN
grafweg ausbau tragschicht
Der Ausbau des Grafwegs schreitet voran. Foto: Günter Heerich

Plettenberg. Bei den Arbeiten zum Ausbau des Grafwegs liegt die Baufirma Straßen- und Tiefbau aus Kirchhundem im Zeitplan. Das bestätigt Nick Skrypek vom Sachgebiet Planen und Bauen der Stadtverwaltung.

Am heutigen Dienstag (6.10.) wurde mit dem Aufbringen der Tragschicht im ersten Bauabschnitt zwischen Kreisverkehr An der Lohmühle und Wilhelm-Seißenschmidt-Straße begonnen. Voraussichtlich ab Ende dieser Woche kann dieser Straßenabschnitt wieder befahren werden. Die Baustelle wandert dann weiter zur Kreuzung Grafweg/Ziegelstraße.

Vorausssichtlich ab Ende dieser Woche soll der Grafweg-Abschnitt zwischen Kreisverkehr und Seißenschmidt-Straße wieder befahrbar sein.

Abwasserkanal wird vergrößert

Der Ausbau des Grafwegs hatte am 22. Juni mit der Verlegung der Gasleitung in der Straße An der Lohmühle begonnen. Die Arbeiten waren sehr umfangreich. So mussten die Stadtwerke Plettenberg eine neue Wasserleitung, eine Niederdruckgasleitung und eine Mitteldruckgasleitung verlegen. Auch die Hausanschlüsse wurden erneuert. Der Abwasserkanal, durch den die gesamte Ratschelle und die Sundhelle bis zum Bruchweg entwässert wird, wurde zum Teil erheblich vergrößert, damit der Kanal für die zunehmenden Starkregenfälle gerüstet ist.

Anzeige

Die abschließende Deckschicht des Grafwegs werde später aufgebracht, erläutert Nick Skrypek. Das geschehe im Zusammenhang auf einem längeren Straßenabschnitt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here