Foto: Screenshot

Werdohl. Die Stadt Werdohl und die Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH haben sich zusammengetan, um die erste gemeinsame Unternehmensumfrage in Werdohl durch zu führen.

Aktuell gibt es viele verschiedene Herausforderungen mit der sich die Unternehmen direkt oder indirekt befassen, beispielsweise Veränderungen durch die digitale Transformation, den demografischen Wandel, den Fachkräftemangel, die immer stärke werdende Individualisierung von Produkten oder auch die begrenzte Flächenverfügbarkeit.

Andreas Haubrichs, Wirtschaftsförderer der Stadt Werdohl: „Mit dieser Unternehmensumfrage möchten wir die Ansichten der Werdohler Unternehmen zu den aktuellen Herausforderungen sowie zu vielen weiteren Themen, beispielsweise zu geplanten Digitalisierungsprojekten der Unternehmen oder zur Zufriedenheit mit dem Unternehmensstandort Werdohl, erfragen. Auch besteht für die Unternehmerinnen und Unternehmer die Möglichkeit, uns ihre Sorgen und Wünsche mitzuteilen.“

Im Folgeschritt werden auf Basis der Umfrageergebnisse Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit herausgearbeitet und neue Ziele und Maßnahmen definiert, um die Rahmenbedingungen für die Unternehmen in Werdohl weiter zu verbessern.

Die Teilnahme an der Umfrage ist ab dem 15.7.2019 bis zum 31.8.2019 unter folgendem Link möglich: https://www.surveymonkey.de/r/UnternehmensumfrageWerdohl.

Auszüge der Ergebnisse werden im Laufe der zweiten Jahreshälfte veröffentlicht.

Sollten die Unternehmen Fragen oder Anregungen für die zukünftige Arbeit haben, so stehen Andreas Haubrichs (Stadt Werdohl, 02392/917-390, a.haubrichs@werdohl.de) und Marcel Krings (GWS MK, 02352/9272-12, krings@gws-mk.de) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Werdohl und der Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here