TEILEN
Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. Am 26. März wurde die Jet-Tankstelle an der Bräuckenstraße überfallen. Der Täter hatte den 22-jährigen Mitarbeiter gegen 0.20 Uhr mit einem Messer bedroht und war anschließend mit Bargeld und Zigaretten geflüchtet. Jetzt hat die “JET Tankstellen Deutschland GmbH” hat eine Belohnung für Hinweise ausgelobt, die zur Aufklärung des Überfalls beitragen. In einem Schreiben, das der Polizei vorliegt, heißt es:

“Wir verpflichten uns hiermit, demjenigen eine Belohnung in Höhe von 1.000,- Euro zu zahlen, der Hinweise gibt, die zur Ergreifung der/des Täter/-s im betroffenen Ermittlungsverfahren führen. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt. Ausgeschlossen ist die Belohnung auch für eventuelle Tatbeteiligte. Die Belohnung wird erst nach Ergreifung des Täters und nach der Anklageerhebung durch die zuständige Staatsanwaltschaft fällig. Eine Verteilung der Belohnung gemäß § 660 BGB wird entsprechend einer eventuellen Entscheidung der Polizei-/Justizbehörden erfolgen. Auf den Widerruf der Auslobung verzichten wir.”

Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass neben Bargeld auch Zigaretten im Wert von 5.500 Euro geraubt wurden. Die Zigarettenstangen steckte der Täter in blaue Müllbeutel und flüchtete zu Fuß von der Tankstelle nach links in Richtung Bräuckenkreuz.

Anzeige

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-5216 oder 9099-0 entgegen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here