TEILEN
Edgar Marsh, Präsident von „terre des hommes“ Deutschland, und Cordula Assmann, „terre des hommes“-Regionalbotschafterin, freuen sich über diese ungewöhnliche Spende, überreicht von Thorsten Irmer, Pressesprecher der Sparkasse HagenHerdecke.

Hagen. Der Sparkasse HagenHerdecke werden teilweise recht große Mengen Kleingeld eingereicht. Doch darin sind nicht nur Euro-Münzen enthalten. Neben vielen Knöpfen oder Ähnlichem finden sich immer wieder Münzen aus aller Herren Länder. Diese hat die Sparkasse in den letzten Jahren gesammelt und zusammen gekommen sind knapp 200 Kilogramm.

___STEADY_PAYWALL___

Die Frage war dann natürlich „Wohin damit? Es ist doch immerhin echtes Geld!“. Der Präsident des Kinderhilfswerk „terre des hommes“ in Deutschland, Edgar Marsh, ist Hagener und ehemaliger Mitarbeiter der Sparkasse. So war schnell die Idee, diese Münzen für einen guten Zweck zu verwenden, in die Tat umgesetzt: Das Kleingeld wurde also zur Münzscheideanstalt gebracht und in Euro getauscht.

Immerhin 1.095,55 Euro kamen so zusammen und werden nun für ein Projekt in Afghanistan gegen die Zwangsverheiratung von Mädchen eingesetzt.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here