Mit Jinhon und Jiehou Nhan sowie Julian André Selter und Moritz Schmidt tritt das U12-Team in Bestbesetzung an. Foto: Schachvereinigung Plettenberg

Plettenberg. Vom 4. bis 8. August werden im Magdeburger Maritim Hotel die Deutschen Vereinsmeisterschaften 2020 im Schach nachgeholt. Ursprünglich sollten diese bereits im Mai gespielt werden, jedoch ließ die Coroanalage zu diesem Zeitpunkt noch keine Wettkämpfe dieser Art zu.

Die erfolgreiche U12 der Schachvereinigung Plettenberg hatte sich im April als NRW-Vizemeister qualifiziert, eine Teilnahme in Magdeburg aber zunächst aufgrund der Pandemie abgesagt. Da sich die Coronalage aber inzwischen deutlich entspannt hat und das Turnier in den August verlegt wurde, hat man den Entschluss gefasst nun doch noch teilzunehmen. Zumal das Team mit Jinhon und Jiehou Nhan sowie Julian André Selter und Moritz Schmidt in Bestbesetzung spielen kann und in dieser Formation zu den besten in NRW gehört.

Gemeinsam sind die vier Spieler bereits NRW Landesmeister und deutscher Vizemeister im Schulschach sowie mehrmaliger Südwestfalenmeister geworden. Betreut wird das Team in Magdeburg von Fidemeister Alex Browning, der für die 1. Seniorenmannschaft der Schachvereinigung Plettenberg spielt und gemeinsam mit seiner Schwester Rebecca den Südwestfalenkader trainiert.

Gespielt werden insgesamt 7 Runden im Schweizer System, wobei die Bedenkzeit pro Spieler bei 90 Minuten für 40 Züge (30 Sekunden Zeitbonus pro Zug) und 30 Minuten (30 Sekunden Zeitbonus pro Zug) für den Rest der Partie liegt. Am ersten Turniertag stehen nur Anreise und Mannschaftsleiterbesprechung auf dem Zeitplan. Es folgen drei Spieltage mit jeweils einer Runde am Vormittag und einer Runde am Nachmittag. Am letzten Turniertag wird dann vormittags die letzte Runde gespielt und anschließend erfolgt die Siegerehrung.

Dass die Mannschaft jederzeit auch stärkere Gegner schlagen und für Überraschungen sorgen kann, hat sie in der Vergangenheit bereits oft bewiesen und so ist es sicherlich das Ziel am Ende des Turniers einen einstelligen Tabellenplatz zu belegen und den einen oder anderen Favoriten ein wenig zu ärgern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here