TEILEN
Die Mitglieder des TV Jahn Plettenberg erteilten ihrem Vorstand einstimmig Entlastung. Foto: Schlütter

Plettenberg. Als große Turnfamilie versteht sich der TV Jahn Plettenberg, aber auch in einer Familie wird ab und an die Abwicklung von Regularien nötig. Diese Aufgabe entledigten sich die TV-Jahn-Mitglieder am Freitag (23. Februar) auf ihrer Jahreshauptversammlung in der vereinseigenen Turnhalle an der Bahnhofstraße. Knapp eine Stunde benötigten sie dafür und ließen dann den Abend mit einem Essen und in familiärer Runde ausklingen.

“Wir bewegen uns am Limit.”

Vorstandsmitglieder des TV Jahn Plettenberg: (von links) Geschäftsführerin Sonja Eppmann, Vorsitzender Jan Gleitze, Sportlicher Leiter Sebastian Six, Schriftführer Florian Feyh Foto: Schlütter

Vorsitzender Jan Gleitze konnte in seinem Jahresbericht erfreulicherweise Familienzuwachs vermelden. Die Mitgliederzahl des Turnvereins vergrößerte sich im vergangenen Jahr um rund 30 auf 1094. Gleitzes Dank galt den Übungsleiter/innen, Gruppenhelfer/innen und den vielen Leuten im Hintergrund, die ein wahrhaft großes Pensum leisten.

Anzeige

„Wir bewegen uns am Limit dessen, was ein Verein leisten kann. Noch mehr Angebote könnten wir gar nicht stemmen“, stellte Gleitze fest. Er sei aber sicher, dass der TV Jahn genauso erfolgreich weitermachen könne.

Einige Beispiele für diese erfolgreiche Vereinsarbeit nannte der Sportliche Leiter Sebastian Six. So seien die Pilates-Kurse sämtlich ausgebucht und das Angebot Trampolin für Kinder inzwischen auf zwei Gruppen erweitert worden. Komplett voll sei die Turnhalle auch bei den Stunden der Mutter-Kind-Gruppen.

Investitionen stehen bevor

Die überaus positive Kassenlage, die Gleitze in Vertretung der erkrankten Kassiererin Melanie Wesner vortrug, relativierte er gleich wieder: „Auf uns kommen größere Investitionen zu. Arbeiten an unserer Turnhalle stehen in den nächsten Jahren bevor. Außerdem müssen wir neue Sportgeräte anschaffen.“

Einstimmig entlasteten die Mitglieder den Vorstand. Zum neuen Kassenprüfer wählten sie Philip Schüßler.

Erfolgreich beim Deutschen Turnfest

Sportlerehrung beim TV Jahn Plettenberg Foto: Schlütter

Beim Rückblick auf 2017 stach das Internationale Deutsche Turnfest in Berlin hervor. Dort konnten Jahner etliche vordere Platzierungen erringen. Die erfolgreichsten Sportler/innen wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung noch einmal geehrt. Plätze auf dem Siegerpodium belegten in Berlin: Jan Grewe, Sean Robinson, Julian Stremel, Philip Schüßler, Katrin Gleitze, Gisela Figelius, Lucia Geisel, Brigitte Schmellenkamp, Beate Wicker sowie die Mannschaften Fit im Team 60 plus mit Gisela Figelius, Lucia Geisel, Brigitte Grüber-Koch, Barbara Schulz-Koch, Dorothea Sajitz, Brigitte Schmellenkamp, Christel Scholz und Beate Wicker und Fit im Team 50 plus mit Karl-Heinz Geisel, Angelika Kirschke, Ulrich Kirschke, Petra Möwes, Stefan Möwes, Marian Sajitz, Manfred Schmellenkamp und Sabine Seuthe.

Landeskinderturnfest in Kreuztal

Als Höhepunkte für dieses Jahr nannte Jan Gleitze das Landeskinderturnfest in Kreuztal (8. bis 10. Juni), an dem der TV Jahn mit einer großen Mannschaft teilnehmen wird, und das 3. Lenne-Volme-Turnfest (7. und 8. Juli), das der TV Jahn in Böddinghausen ausrichtet.

Von der Jugendversammlung, die direkt vor der Jahreshauptversammlung stattgefunden hatte, berichtete Jugendwartin Jenny Cormann. Dabei wurde mit Jana Grote eine neue stellvertretende Jugendwartin gewählt. Der weitere Jugendvorstand setzt sich zusammen aus: Melina Misera (Jugendsportwartin), Melina Braun (Kindersportwartin), Nina Hagedorn (Öffentlichkeitsarbeit), Björn Gödde und Jan Grewe (Jugendvertreter) sowie den Beisitzern Steven Koch, Pia Stemski, Nele Grote und Ann-Christin Sicken.

Anneliese Hesse und Christel Denker seit 70 Jahren Mitglied

Für sage und schreibe 70 Mitgliedsjahre im TV Jahn Plettenberg wurden Anneliese Hesse und Christel Denker von Jan Gleitze geehrt. Weitere Jubilarinnen und Jubilare sind: Brunhilde Jurksch (75 Jahre), Christel Cernuta, Burgi Marx und Karl-Heinz Gleitze (65 Jahre), Edith Gleitze, Renate Koch, Klaus-Dieter Engel und Klaus Vedder (60 Jahre), Brigitte Schmellenkamp und Leo Schlütter (50 Jahre), Bernhard Schlütter (40 Jahre), Sina Seibt, Burghard Loew, Nadine Fahl, Dietlinde Becker, Oliver Gitter, Benjamin Klein und Tina Bock (25 Jahre).

Jubilare des TV Jahn Plettenberg Foto: Schlütter

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here